Sonntag, 20. Januar 2013

Fertig genäht

habe ich eben das Vorderteil für ein Kissen. Das Muster habe ich bei Daisy und Valomea gesehen. Ich habe das Nähkränzchen der beiden verfolgt und die ganze Zeit ist mir das Muster nicht aus dem Kopf gegangen. Beim Bügeln habe ich mir die Finger verbrannt, wie noch nie. Aber mit dem Ergebnis bin ich doch sehr zufrieden. Es war mit den Tip's der beiden auch relativ einfach


 Das sind die gebügelten und zusammengenähten Teile.  

 So nun muß noch ein Rand und die Rückseite dran. Ich glaube ich mache mal einen Stehsaum dran. Aber erst morgen. 
 Ich wünsche Euch einen Schöööööönen Sonntag
Marianne


Kommentare:

  1. Marianne - das ist super! Ich bin sehr beeindruckt und bewundere deine saubere Arbeit und das tolle Ergebnis! Ein prima Beispiel dafür, wie unterschiedlich die Kissen wirken, je nachdem, welche Stoffe gewählt werden.

    Dann erst einmal ein herzliches Willkommen in der Bloggerwelt - schön, dass du zu uns gefunden hast. :)

    Und - sag mal - das da oben auf deinem Bild ist doch Heidelberg, oder? Dann aber fix, ab mit dir heute nach Mannheim in den Rosengarten - ich bin das weibliche Zebra... :)

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marianne! Das ist toll geworden! Ich freue mich wie Daisy, dass du Lust bekommen hast, unser Wirrwarr nachzunähen. Und dein Ergebnis kann sich ja wirklich sehen lassen. Es ist interessant, wie verschieden das Muster wirkt je nach Stoff- und Farbwahl. Deine warmen Farbtöne sehen sich richtig gut an in dieser grauen Zeit.

    Ich freue mich, dass du dich als Leserin auf meinem Blog eingetragen hast, sei willkommen. Ich konnte dich leider über dein google-Profil nicht kontaktieren, da konnte ich keine mail- oder blogadresse finden. Das liegt aber vielleicht nur daran, dass ich dort nicht angemeldet bin.

    Dir gutes Gelingen bei der Fertigstellung, ich komme mir das Ergebnis dann ansehen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare