Montag, 8. April 2013

Das bloggen an sich

 In den verschiedenen Blogs lese ich schon seit Jahren. Ich bin immer auf allen möglichen Blogs gewesen und in aller Welt herumgesurft. Einen Kommentar habe ich fast nie abgegeben, sondern nur angeschaut, was die Frauen so machen. Da ich ja nun nicht mehr arbeite, habe ich seit diesem Jahr einen eigenen Blog. Viele Sachen die vorgestellt werden, sind zwar nicht das, was ich machen wollte oder könnte, aber ich bewundere je einzelne Arbeit. Mir geht es oft so, daß ich das Gefühl habe etwas herstellen zu müssen. Das ist dann meins - das hat sonst keiner außer mir auf der Welt.
Ich bin Frühaufsteher und lese am Morgen erst mal, was in der Welt so vorgeht und gebe meinen Senf auch in verschiedenen Foren dazu ab. Da kann ich mich oft nur furchtbar aufregen. Seit neuestem gucke ich zuerst mal nach, was Rita wieder gemacht hat. Das ist so lieb, dass meistens der Tag gut anfängt. Kennt Ihr Rita? Da kann man sich täglich ein Stück Blogschokolade abholen und das schmeckt einfach süß!!! Sogar mein Mann fragt schon, was sie wieder für ihren Süßfrosch gewerkelt hat.
Durch das Bloggen habe ich viele lustige und unterhaltsame (die Damen vom Nähkränzchen/NähYoga) oder auch nachdenklich machende (Frauenrechtsquilt) oder bewunderunswürdige (Nana, Grit, Sigisart) Kontakte bekommen. Roswitha schreibt immer ganz schöne Mails und Klaudia hat mir u.a. ein wunderschönes Herz gemacht, das nun einen besonderen Platz an unserem Eßzimmerschrank hat, geschickt. Oder Susanne, wenn ich den Header mit diesem Foto sehe, schmunzle ich schon. Andrea schreibt regelmäßig, obwohl sie keinen Blog hat und gibt gute Tips. Bea mit ihrer fantastischen Quiltgruppe und den tollen Sachen die sie immer macht .... usw, usw. Nähyoga hat mir ein wunderschön eingebundenes Notizbuch geschickt. Das hat mich dazu angeregt für das uralte Kochbuch, das ich von meiner Oma geerbt habe, nun endlich einen schönen Einband zu nähen.

Das Kochbuch von Oma
 
Ihre Notizen


Das schöne Herz von Klaudia

Am Geschirrschrank im Eßzimmer


 Und hier nun den Link zu  Rita dem Tiger  http://kreasoli.blogspot.com/. 

Es ist doch schön im Bloggerland. Ich wünsche allen eine schöne Woche

Marianne



Kommentare:

  1. Liebe Marianne,

    mir geht es auch so wie Dir!!!!
    Ich sehe auch oft, das die Türkin Nesrin iin so manchen Bloglisten Einzug gehalten hat - so auch bei Dir. Und Tigergruß... ja, da muß man vorbei.
    Ich danke Dir auch wirklich sehr für die Nennung meines Blog und Arbeiten, aber auch Du mußt da unbedingt genannt werden! Auch Du bereicherst die Bloggerwelt, nicht zuletzt durch Deine Kommentare (wir alle leben ja davon!), auch nicht nur durch Deine Anleitung... da denke ich an viele Ideen von Dir und Tipps, an ganz warme Aktionen seitens Deiner Richtung.

    So gebe ich hier meinen Dank an Dich zurück und erfreue mich ebenfalls jeden Tag an Deinen, meinen, unser aller Posts.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,

    welch ein schöner Post...dem ich mich anschließen mag, denn mir geht es ähnlich wie dir...
    Ich freue mich, dass dir mein Herzchen gefallen hat… es ist mit Liebe gestickt;-)!

    Mein Dank geht an Dich zurück....denn
    Du bereicherst mit deiner offenen Art, die Bloggerwelt ungemein…und ich freue mich,
    dass du in die Bloggerwelt gefunden hast! Auch ich, erfreue mich an Deinen und unser aller Posts.
    Mach weiter so!

    ༺❤༻
    Herzl. Gruß Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,

    wie auch bereits Nana und Klaudia sagten, mir geht es auch wie Dir, den Beiden und sicherlich noch ganz vielen anderen Bloggerinnen. Du hast es einfach in Worte gefaßt und niedergeschrieben. Und das ist schön.
    Bei meinen täglichen Bloggerrunden, schaue ich auch immer gleich bei Dir vorbei. Und über Deine Kommentare freue ich mich jedesmal sehr. Es ist einfach schön, das es diese große Gemeinde gibt.
    Lieb auch von Dir, daß Du mich in Deinem Post erwähnt hast.
    Ich wünsche Dir viel Freude, beim "verkleiden" des Kochbuches. Ein solches Schätzchen muß unbedingt erhalten werden.

    Bis bald und herzliche Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    es geht mir genau so wie Dir. Die vielen netten Kontakte mir gleichseinnten Frauen möchte ich nicht mehr missen. Dazu kann man immer mal was lernen und neu entdecken. Ich denke Dir geht es wie mir, ich bleibe gerne aktiv in der Bloggerwelt.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. Oh du Gute du!
    Dein Beitrag geht runter wie Öl und spiegelt auch mein Denken :-)
    Außerdem: Mein Lieblingskochbuch ist auch noch von meiner Oma :-)
    Das hab ich sogar schonmal von einer Buchrestauratorin überarbeiten lassen :-)
    Wo das Herz eben hängt!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Das ehrt und freut mich im Besonderen, liebe Marianne!
    Dann habe ich ja meine Mission mit der Blogschoklade voll erfüllt! *fröfrö*

    Und generell hast Du den Artikel auch ganz wunderbar geschrieben,
    er trifft es genau!

    Zustimmenden
    Liebgruß,
    Rita allias Tiger ;)
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marianne,
    danke! Das ist ein Post der ist einfach gut für die Seele und mir geht es ja selber so wie dir. Manches mal fehlt mir ein wenig die Zeit und die Ruhe, die ich gerne hätte, um trotz Berufstätigkeit noch genauer hinzuschauen und genauer zu lesen, was sich so tut in der (Blogger-)Welt. Vielleicht bin ich aber auch nur zu kritisch. Ich denke mir, es macht einfach Freude hier mit euch zu sein und wir leben nicht nur von unserer Kreativität (lebenswichtig!), sondern auch von den vielen liebevollen Kommentaren, die da zeigen: ich denk an dich, vielleicht kenn ich dich nicht, aber irgendwie schon!
    Zur Zeit ist bei mir Kreativ-Flaute, aber das muss auch mal sein.
    Ich wünsch dir eine wunderschöne Woche, hab es gut!!!
    Alles Liebe
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marianne,
    meine Vorschreiberinnen habe schon so viel geschrieben, da kann ich mich nur aus vollem Herzen anschließen und zusammengefasst sagen: schön, dass es Deinen Blog gibt!!!!!
    Ich wünsche Dir und uns weiterhin so kreative Ideen und ganz viele Posts, die uns tägich erfreuen.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marianne,
    so lange kennen wir beide uns ja noch nicht, aber ich habe mich schon oft über einen aufmunternden Kommentar von Dir gefreut, über einen guten Tipp einer langjährigen, erfahrenen Näherin und Quilterin. Und wenn unser Zusammentreffen auch immer nur virtuell ist, so bahnt sich doch immer wieder beim Bloggen eine erstaunliche Vertrautheit an. Und das ist nicht zuletzt zum Beispiel Deiner Offenheit zu verdanken. Mir ist das Bloggen über die Zeit doch auch eine sehr liebgewonnener Zeitvertreib geworden. Man könnte Stunden damit zubringen, durch das WWW zu trudeln und nette Blogs besuchen, aber dann kommt man nicht mehr zum Nähen! Ich bin da immer recht hin und hergerissen...
    Auf alle Fälle ist es schön, dass es Dich hier gibt. Und über einen Post wie diesen freue ich mich besonders.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marianne,

    da kann ich mich nur anschließen. Ich danke Dir für Deine lieben Worte.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare