Mittwoch, 10. April 2013

Freies Quilten

Heute will ich zuerst einmal eine neue Leserin begrüßen. Liebe Christiane ich hoffe, Du hast Vergnügen  beim Schauen und Lesen!

Die ersten beiden Segmente des "oh my Stars-Quilts" sind zusammen gefügt. Das mache ich ja zum ersten Mal nach der  "quilt as you go -Methode". Da das Sternenähen zu sehr viel Disziplin anhält, hat wirklich alles sofort gepaßt. Es sind keine Spitzen abgeschnitten und fast alle Nähte treffen gut aufeinander. Nun füge ich noch das erste Teil an und danach mache ich davon ein schönes Foto. 

Gestern habe ich fast einen ganzen Tag mit dem blöden PC vertrödelt, weil der Druckspooler sich nicht öffnen ließ - bedeutet ich konnte nichts drucken. Sämtliche Tips und Tricks aus dem Netz habe ich ausprobiert - nichts ?????? So etwas raubt mir den Schlaf  vor lauter "grübel -grübel". Heute früh hab ich den Fehler gefunden und beseitigt. 

Nebenbei will ich ja das freie Quilten üben. Aber die Stiche wollen einfach nicht so schön und gleichmäßig werden. Da hat Andrea neulich in einem Kommentar berichtet, dass ihr Sohn für sie einen Anschiebetisch gebaut habe. Nun habe ich meinen Mann gebeten, mir doch auch so etwas zu bauen. Jetzt seht mal was er gemacht hat :

von unten im Rohbau

von oben an der alten NäMa im Rohbau

Die Holzplatte hatten wir noch im Haus. Die Füße habe ich mal irgenwo abgeschraubt und aufgehoben. Mein guter Mann hat sie nun abgesägt damit sie in der Höhe passen. Nun wird das Teil noch geschliffen und lackiert. Er paßt sehr gut und steht bombenfest.  Bente hat mir einen Tisch empfohlen, der sollte € 235,-- kosten. Das Geld möchte ich lieber in meine neue Kamera investieren. 

Jetzt hoffe ich, meine Stiche werden gleichmäßiger, denn ich habe genug Auflagefläche für die Hände.

Außerdem drücke ich im Geiste allen Abiturienten gaaaaaaaaaaanz fest die Daumen.

Marianne




Kommentare:

  1. Wahrscheinlich wurde Dir ein Sew Easy vorgeschlagen... ein toller Tisch, den habe ich auch. Denn nicht jeder hat so einen begabten Mann wie Du und wenn das Ding dann lackiert etc. ist, dann wirst Du nie wieder ohne diese Anschiebetisch quilten! Tu Dir selbst aber nich einen Gefallen: Achte auf eine gute Haltung, d.h. sitze so, daß Du eher nach unten als nach oben greifen und schauen mußt. Und wenn´s geht, stell Dir noch was rechts neben Dich, damit dann auch mal ein großer Quilt elegant drauf ruhen kann, während Du den Rest davon unter Deiner Maschine hast.

    Nana, die sich auf erste Bilder des Freihandmaschinenquiltens freut.

    AntwortenLöschen
  2. Ich meinte: stelle noch etwas LINKS neben Dich für den Quilt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marianne, der sieht ja guuut aus viel Geld gespart und viel schöööner. :-))
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marianne,

    ja, so in etwa hat Benjamin meinen Tisch auch gebaut. Ist nur aus anderem Material, und er hat auch dran gedacht
    sen Tisch so groß wie möglich zu machen, damit, wie Nana schreibt, auch große Quilts Platz haben.
    Du wirst sehen, das quilten macht jetzt nochmal so viel Freude.
    Wir können stolz auf unsere Lieben sein. Einen Quiltständer haben mir meine beiden Männer auch gebaut, fürs Handquilten.
    Ich freue mich,

    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hsllo Marianne,
    einen tollen Anschiebetisch hat Dein Mann Dir da gebaut. Und vor allen Dingen schön groß. Es ist doch herrlich für uns, wenn wir handwerklich begabte Männer haben.
    Viel Freude beim Quilten an dem neuen Stück.

    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Na das sieht doch gut aus! Er wird hoffentlich schön glatt und wird dir gute Dienste tun. Ich stelle die Nähma für große Teile auf einen großen Tisch, aber so einen schönen Anschiebetisch habe ich nicht.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Das ist doch einfach genial.

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marianne,
    was wären wir doch ohne unsere Männer?! Einen eigene Handwerker im Hause zu haben ist doch einfach Gold wert. Und Du wirst sehen, der Anschiebetisch wird Dir gute Dienste leisten.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  9. WOW, das ist ein toller Anschiebetisch.
    Vielleicht klebst du dir noch ein Maßband an, das ist bestimmt eine gute Hilfe...
    liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare