Donnerstag, 4. April 2013

Mäuse

Habt ihr auch Mäuse?  Beim Nähen benutze ich immer kleine Stoffstückchen, wenn ich Reihen nähe. Die nenne ich immer Mäuse, das habe ich irgendwo mal so gelesen. Die werde ich nun mal in einem Glas sammeln. Ich bin mal gespannt, wie viele da in einem halben Jahr zusammen kommen
Die Mäuse der letzten Tage!!!

Zur Zeit arbeite ich den Quiltkurs für freies Quilten von Nana durch. Heute habe ich gezeichnet und auf Papier genäht. So langsam wird das Stichbild direkt gleichmäßig. Bei einem Quilt  brauche ich dafür einen größeren Anschiebetisch für die Maschine. Bei den kleinen Probeteilen funktioniert das noch, aber bei einem größeren Teil, habe ich da Bedenken. Ich hatte mir nämlich gedacht, daß ich das bei dem Frühlingsmystery anwenden könnte. Aber da muß ich erst noch eine Weile üben.

Genäht habe ich auch ein bisschen. Da lag noch so ein Stoffrest von der London-Tasche herum. Daraus habe ich ein kleines Mäppchen für die Tasche gemacht.

Da kann frau ja dann solche Dinge wie Lippenstift, Taschentücher usw.  reinpacken.

Morgen hat eine liebe Kusine Geburtstag. Als Geschenk habe ich heute einen Kosmetikbeutel, ein Brillenetui, ein Schlüsselanhänger und ein Mäppchen für Kleinkram genäht. Ich hoffe, es gefällt ihr.




Mein guter Mann ist der totale Optimist. Er hat heute unsere Terrassenmöbel gereinigt und geölt. Einen Tag mal über 10°C und schon glaubt er, das bleibt so!!! Aber schön wäre es schon!!!!

Marianne




Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    also hast Du Dein Nähzimmer wieder total in Beschlag genommen.. Und falls Deine Kusine keine Verwendung für die Täschchen hat...Ich finde sie schön.
    Unsere Gartenmöbel ignoriere ich z.Zt.noch.Der Himmel zieht sich hier gerade wieder zu.
    Wünsche Dir einen schönen Abend,
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marianne,
    "Mäuse" sind das also, soso. Ich wußte gar nicht, dass diese Schnipsel so einen liebevollen Namen haben. Meine sehen immer total benäht aus, bevor ich sie wegwerfe, man kann den Ursprungsstoff in der Mitte oft gar nicht mehr erkennen. Aber ich glaube, ich muss sie nicht sammeln, dafür hebe ich ja dieses Jahr die leergenähten Garnröllchen auf.
    Viel Spaß bei den Quiltübungen, ich muss mich auch mal irgendwann wieder an den Mystery machen, mir fehlen noch ein paar Blöckchen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Solche Mäuse müßte ich eigentlich mir auch machen, so löst man das Garnschlingenproblem anfangs wunderbar. Super, wenn das Stichbild homogen wird, ist klasse und wirst sehen, im Nu hast Du das drauf. Klappt´s mit dem Stift, ist der Erfolg mit der NäMa bald da.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Hi Marianne,
    ja ich benutze auch IMMER Fadenmäuse, auf die Idee sie auch zu sammeln bin ich jedoch nie gekommen *lach*
    Deine Tasche und Etuis sind alle super schön!
    Viel Spaß beim Quilten, sehr empfehlenswert ist der Sew Ezi Tisch, damit bekommt man keine Verspannungen beim Quilten.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde mich über so ein tolles Geschenk riesig freuen, besonders die Farben gefallen mir! Näh-Mäuse brauche ich bei meiner neuen Nähmaschine nicht mehr!Kreative Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Die Cousine wird sich freuen,
    da bin ich mir sicher!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marianne,
    das Problem mit dem größeren Anschiebetisch hat mein Sohn für mich gelöst.
    Zuerst hatte ich mir dicke Bücher um die NäMa gelegt, damit eine einheitliche Höhe zustande kam.
    Das hat mein Großer gesehen und hat mir einen Anschiebetisch gezimmert. Er ist Zimmerer.
    Allein, wie er den Plan gemacht hat und meine NähMa vermessen hat, war toll anzuschauen. Jetzt habe ich einen großen
    Nähbereich.
    Die Mäuse heißen bei uns übrigens Hunde. Den Ausdruck hat die Schweizer Kursleiterin immer benutzt.
    Deine Täschchen sind auch wieder echt schön geworden.

    Ein schönes Wochenende

    Andrea


    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marianne,
    falls die Cousine an den Täschchen keinen Gefallen findet ich habe auch bald Geburtstag. Deine Sachen sind wunderschön geworden. Weiterhin viel Spass und Erfolg beim Üben vom Maschinenquilten.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marianne,
    Nähmäuse hab ich keine, sollte es mir aber angewöhnen welche zu verwenden ;-)
    Deine Täschchen sehen alle so schön aus und das Geschenk für deine Cousine ist ja wohl wunderbar.
    Und: dein Mann hat recht: es wird Frühling!!!!!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marianne,

    solche Nähmäuse kenne ich auch sehr gut...meine sind meist Naht an Naht benäht und man kann kaum noch Stoff erkennen
    ;-)..Deine Tasche und Etuis sind sehr schön!
    Ich wünsche dir, weiterhin viel Spaß beim Quilten...

    ༺❤༻
    Herzl.Gruß Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Ui
    Da hast du aber einen neuen schönen frischen Teaser gebastelt!!!
    Und solche Mäuse kenn ich auch zuu gut :-) Ich sammle meine nur immer im Müll *grins*
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. JA! Es hat mir geklappt!
    Mein Schlüsseletui is fertig!
    Ich muß noch ein Bild davon machen....
    Herzlichen dank für die Anleitung.
    Die Taschenset die Sie für Ihren Kusine gemacht habe sind toll.
    Die Londontasche finde ich sehr schön. Gibt es da auch eine online Anleitung von?
    Die möchte ich mich selbe auch gerne machen.
    Gutes Wochenende, mit Sonne!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare