Montag, 29. April 2013

Sterne gequiltet

Gestern habe ich mit der neuen Maschine das nächste Teilstück für den "oh my Stars"-Quilt zusammen gequiltet. Dafür habe ich den Obertransportfuß benutzt. An meiner alten Maschine hatte ich auch einen solchen Fuß. Damit ging das nicht halb so gut. Das Sandwich habe ich nur mit ein paar Stecknadeln zusammen gesteckt. Nichts hat sich verschoben - einfach klasse. Danach habe ich die Sterne und Sternchen in der Naht gequiltet. Dazu habe ich den Kniehebel montiert. Das ist ja richtig praktisch und ging auch ratzfatz. Man hat immer beide Hände um den Quilt zu bewegen und die einstellbare Drehfunktion läßt immer die Nadel unten. Ich versuche dann ab und zu noch automatisch an den Hebel, der das Füßchen anhebt  - jahrelange Übung - hinzufassen, aber das werde ich mir sicher noch abgewöhnen.
 Das ist das 4. Teilstück zusammengenäht und gequiltet. Das wird nach der Methode "quilt as you go" zusammengenäht.
Gestern habe ich, um die Maschine mal zu erkunden diese beiden Mini-Sterne genäht.

Da ist an der Maschine eine Taste die leuchtet rot oder auch grün. Das ist eine Stop- und Starttaste. Damit kann man nähen ohne Fußpedal. Das hat mir die Heulsuse (O-Ton Valomea) mitgeteilt.

Wenn ich etwas nicht richtig bediene, erscheint diese Heulsuse  im Display und teilt mir mit, was zu tun ist. Das ist doch schön. Dabei piepst die Maschine. Mal sehen was da noch alles kommt. Eventuell kann ich sie überreden mal zu bügeln oder den Abwasch zu machen - hihi!!!
Hier liegt ja noch so ein Ufo herum, das ist schon teilweise gequiltet, ruht aber nun schon ein Jahr und ist gut abgelagert. Das werde ich mit meinen neu erworbenen Künsten jetzt quilten.  Dafür habe heute noch ein wenig geübt. Dieses Mal habe ich vorher in der Anleitung gelesen und den automatischen Stoff-Sensor eingeschaltet (!?!?) und das Geradestichfüßchen verwendet. 

 Das ist im Moment mein Lieblingsmuster, das habe ich nur so zum Spaß geübt.
 Eine ähnliche Blume werde ich in die Mittelquadrate quilten , die Blätterranke ind den dunklen Rand.Das übe ich Morgen noch einmal mit dem Kreisfüßchen.

In meiner Fadenschublade habe ich diese Quiltgarne gefunden. Die Farben passen zwar nicht, aber immerhin habe ich schon Quiltgarn.
Das ist das Ufo - das habe ich glaube ich schon einmal gezeigt. 

Und zum Schluß noch ein schönes Foto von dem blühenden Bäumchen in Nachbars Garten - das ist glaube ich irgend eine Wildkirschen-Art, die erblicken wir, wenn wir aus dem Eßzimmerfenster hinausschauen.



Ich wünsche allen eine schöne und kreative Woche.

Marianne

Kommentare:

  1. Also: die Sterne sind ja wieder toll geworden. Der Baum ist auch wunderschön anzuschauen, und jetzt zum wichtgsten Teil: Dein Quilting.
    Du wirst mutiger, das finde ich ganz toll. Die Blätterranke ist sehr, sehr gut, Du folgst prima der alten Linie. Bei der großen Ranke mit Herzen halte immer schon an nach einem Herz, nie in einer Kurve. Gibst Du eigentlich Vollgas?
    Und der Kranz oder Blume... üben, üben, üben, das kommt ganz schnell, wirst sehen. Bist aber auch eine echt Fleißige.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, was warst Du flessig. Und ich glaube fast, dass Deine Sternendecke riesig werden wird. Am besten gefällt mir Deine Blätterranke, die Du mit der Neuen gequiltet hast. Darin habe ich mich ein bisschen verliebt und mir die Ranke auch gleich aufgezeichnet.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    Dein Teilstück von "Oh MY Stars" sieht ganz toll aus.
    Und Du übst super fleißig quilten. Es scheint Dir auch richtig Spaß zu machen.

    Lieeb Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marianne,

    fleissig warst du schon mit deinem neuen Maschinchen unterwegs;-)..deine Erklärungen dazu find ich klasse.
    Das Teilstück vom Sternequilt siehtschon mega klasse aus....

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube Du sitzt nur noch an Deiner neuen Maschine zum Nähen und quilten !! das klappt ja richtig gut. Hab´da gerade so eine Idee entwickelt.. wenn meine Sterne fertig sind, schicke ich sie Dir einfach zum quilten...
    Deine Übungen sehen jedenfalls schon echt gut aus. Besonders gut gefällt mir die Ranke mit den Blättern.

    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne
    habe dich schon gefunden... du kannst gut maschinenquilten. Das muss ich erst noch üben...
    hihi ich habe mir das gleiche Maschinchen gegönt...
    Liebi Grüess
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Genau, das ist eine gute Idee: Du übst noch ein bisschen für uns und dann schicken wir Dir alle unsere Sterne oder sonstwas und Du quiltest mir dann diese Herzchen drauf. Diese Herzchen! Wie toll sind die denn! Ich beneide Dich um diese Heulsuse und wenn Du uns noch ein bisschen den Mund wässrig machst, brauchen wir alle eine neue Nähmaschine!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Dein Teil 4 sieht toll aus! Das Quilting gefällt mir auch wirklich gut!
    Und deine Maschine klingt ja wirklich klasse!
    Magst du uns die nicht auch mal zeigen? Oder ist die noch schüchtern? *grins*
    Ach ja, ich nehme zum Quilten auch super gerne das Monofil (wie Nana) und aber auch Maschinen Stickgarn von FuFu.
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine prima Werbung für das "Maschinchen"!;)
    Da kommt man echt ins Grübeln, obwohl ich doch immer so der "Typ der herkömmlichen guten und einfachen Dinge" bin. ;-)))
    Deine Beschreibungen sind klasse, Deine Übungen auch!!!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marianne, da warst du aber fleißig, deine Übungen sehen toll aus, deine Sterne wunderschööön.
    LG Sanne :-))

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare