Sonntag, 20. Oktober 2013

An einem UFO geübt

Vor ca. 10 Jahren hatte ich eine Amish-Quilt-Phase. Da liegen in einer Kiste noch so ein paar unfertige Sachen herum. Nachdem ich bei meinen letzten Quiltarbeiten gemerkt habe, dass ich Nana´s Rat "immer ein wenig üben" längere Zeit nicht beherzigt habe, war nun wirklich einmal ÜBEN angesagt. 
Einen kleinen Quilt aus der Amish-Kiste habe ich nun in den letzten Tagen gequiltet. Ich glaube der Quilt ist nach dem Buch von Roberta Horton entstanden. Das muss ich mal heraussuchen, denn so ganz genau weiß ich das nicht mehr. 


Das ist das Sandwich, welches ich "stabilisiert" habe.
 

So sieht das auf der Rückseite aus.

 

Der schwarze Stoff  ist ein Damast, den ich gefärbt hatte. Die Blume habe ich mir mit einem weißen Stift, andeutungsweise vorgezeichnet,

 

Mit der Kordel in dem grünen Rand bin ich überhaupt nicht zufrieden. Es soll ein Übungsstück sein, aber da sehe ich, dass ich noch oft üben muß. 
Bisher habe ich mich noch nie an eine Feder gewagt. Die will nun am äußeren Rand versuchen. Dafür habe ich mir ein kleines Übungsstück zurechtgelegt, denn voher muss ich den Rand einteilen, damit das auch paßt - schwierig - schwierig  :-O !!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag-Abend und einen guten Start in die neue Woche.


Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne!
    Kordel hin oder her - das Teil ist der KRACHER! Es ist unglaublich, was so ein farbiges Quilting aus einem Top rausholen kann. Schade, schade, dass es in meinem Kisten keine uralten Amishtops gibt.... :-)
    Herzliche Grüße
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,

    ich finde es sieht schon toll aus
    ...und weisst du was mir auch sehr gefällt, dein schwarz gefärbter Damaststoff, er wirkt an sich schon klasse.
    Ich habe noch einen Storm at sea Quilt liegen, ich glaueb den werde ich mir zum Quilten auch mal vornehmen....

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    also von dem Meister, den man durch ganz viel Übung erreicht, bist Du nicht mehr wirklich weit entfernt. Nun bin ich gespannt wie das Federmuster im Rand noch wird. Viel Spass.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. 1. Bist Du ganz modern mit so einem Glänzstoff, denn in den USA quiltet man damit im Moment ganz viel.
    2. Hast Du die Quadrate innen sehr hübsch herausgearbeitet.
    3. Schade, daß Du am Heidelberger Kurs nicht teilnehmen kannst/wolltest, denn in meinem Kurs sind Federn immer heiß geliebt und sehr begehrt.
    4. Weiter so!

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Mensch Marianne das sieht ja echt toll aus!!!
    Wenn man den "Grund"-Quilt sieht und das was dann daraus wurde bin ich echt platt!
    Toll!!!
    Und ich freu mich schon auf die nächsten Bilder!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht klasse aus.
    Ich bin mal auf deinen Rand gespannt.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marianne,
    ich habe gestern an einem Kurs bei Nana teilgenommen aber von dem was Du da zeigst bin ich weit entfernt.
    Bin gespannt auf die Feder im Rand, die hat mir am meisten Spaß gemacht.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. this is looking really good, I am impressed with all your quilting, Nana has taught you well.

    AntwortenLöschen
  9. Toll, was das Quilten aus einem Top macht ! Bin schon gespannt auf den Rand....
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  10. Halo Marianne,
    ich bin auch gerade am Wochenende "Nanafiziert" worden und viell nun fleißig üben. Dein Quilt ist sehr, sehr schön geworden und das farbige Quiltgarn macht das Schawrz so richtig interessant. Nun bin ich ebenfalls auf Deine Randgestaltung gespannt.
    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Was ist denn hier los? Um mich herum quiltet alles drauflos und bringt die Stoffe mit Blüten, Kieseln und Federn zum Glänzen - irre! Der Unterschied zu "vorher" ist grandios. Dann drücke ich mal die Daumen für die Federn... :)

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marianne,
    Wahnsinn!!! Das ist schön! Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll, so schön ist es.
    Weiß nicht, was du noch üben sollst/ willst, ich wäre glücklich könnte ich es so wunderbar.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare