Dienstag, 18. Februar 2014

Doppelt

Die Sterne für den Moon Glow werden von Stern zu Stern schwieriger.  Insgesamt sind es 13 Sterne und 12 Zwischenblöcke. Um einen Stern zu nähen brauche ich fast 2 Stunden. Da die Sterne nach der PP-Methode genäht werden, ist das Ergebnis sehr genau. Was ich dabei sehr ungern mache, ist das Papier wieder entfernen, wenn der Stern fertig ist. Das mache ich einfach nicht gerne. Ich habe einmal einen ganzen Quilt nach dieser Methode genäht und schon damals fand ich es schrecklich das Papier wieder auszureißen. Nun sind nur noch 3 Sterne zu nähen und außerdem noch 6 Zwischenblöcke. Dieser Stern hat den Namen "Sea of Crisis" (Mare Crisium Lat. „Meer der Gefahren“). Dieser Stern wurde 2 x genäht.


Die Farbe ist auf dem Foto ein wenig blasser als das Original. 

Gerade eben kam im Radio ein Bericht darüber, dass die Obstbäume schon sehr weit ausgetrieben haben und es mit dem Rückschnitt schwierig wird. Hier war es tagsüber in diesem Winter  noch nie kalt. Ich glaube es war noch nie unter Null Grad. Auf unserer Terrasse in den Kübeln fangen die Narzissen an zu blühen. Eine Gerbera vom letzten Jahr hat schon Knospen und die Bornholm-Magerite blüht. Das ist schon komisch in diesem Jahr.

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche.

Marianne

Kommentare:

  1. Winter kann ich ab März auch nicht mehr gebrauchen, denn dann fangen meine Kurse richtig an!

    Dieser Block ist toll und wenn Du sagst, daß er auf dem Foto blasser ist... meine Güte, das muß eine Leuchtkraft haben!!!!!
    Ich habe neulich doch Grit´s Tasche genäht, ist ja auch PP und diese Papierausreißfummelei, ganz furchtbar. Das Schlimmste aber ist, daß ich mir dadurch manche Nähte locker riß.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    der Block sieht einfach toll aus und muß ja "in echt" wahnsinnig leuchten.
    Du hast vollkommen Recht, dies "Papier- heraus- reissen" ist ätzend, hab´ich bei meinen Hasenbachblöckchen und dem NYB ja auch.
    Ja bei Euch war scheinbar garkein Winter bis dato, hier gab es ihn ja wenigstens andeutungsweise. Jetzt muß er aber meinetwegen auch nicht mehr wiederkehren.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen die beiden Sterne sehr, sehr gut. Und daß nicht nur, weil ich Blau mag ;-)).
    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Wie müßen die in Wirklichkeit aussehen,die strahlen jetzt schon wunderschön.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,mir gefallen Deine Sterne auch sehr sehr gut, Du hast eine ausgesprochen gute Stoffwahl getroffen,in Natur müssen sie noch viel viel schöner aussehen.
    Das Papier raus reißen finde ich auch ätzend, aber es hilft nichts.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    zwei wunderschöne Sterne hast Du da genäht, die gefallen mir sehr gut und ich freue mich schon jetzt auf September, wenn mein BoM startet. Du hast Recht, das Papier rauszupfen ist nicht so wirklich schön. Es geht aber ganz gut, wenn man die Nähte ein bisschen auseinander zieht, dann löst sich das Papier fast von selbst und dann kann man es ziemlich einfach rausfummeln. Ich hoffe, Du weißt, wie ich es meine, ich kann es schwer beschreiben. ;-)
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ja echt schon total gespannt wie der Quilt nachher aussieht!!!
    Denke mal total genial wahnsinnig!
    *freu*
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marianne,
    Deine Sterne sind toll geworden und die Arbeit hat sich gelohnt. Ich hasse es auch beim PP das Papier zu entfernen, bei mir gehen dann oft die Nähte am Anfang wieder auf (Ärger). Kenne aber auch keine schöne Lösung um dies zu umgehen.
    Einen schönen Frühlingsanfang
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marianne,
    zwei herrliche Sterne hast Du wieder genäht. Und 2 Stunden - das ist vermutlich echt schnell!
    Ich nehme zum Rausreißen die Teile mit vor den Fernseher und benutze eine richtig spitze Splitterpinzette mit Riffeln vorn. Die greift auch Teilchen direkt von oben und die kleinen Restchen in den Ecken. Um die Nähte nicht auszureißen drücke ich die Spitze oft auf die Nahtenden und reiße mit der anderen Hand das Papier daneben weg. Das Ganze passiert auf dem Knietablett mit einem Gläschen Rotwein - eine nette Beschäftigung!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Wow, ich bin total begeistert von den Sternen.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marianne,
    Herrlich diese Leuchtkraft, dass ist es was mich am Moon Glow so fasziniert. Und wenn Dein Foto die Farben blasser wiedergibt, als sie tatsächlich sind, WOW!
    Das Papier ausreissen finde ich auch ätzend!
    Ich nähe schon mit kleiner Stichlänge und falte das Papier nach vorne und hinten an dem Nähten, dass hilft schon ein bisserl. Wie bei Valomea muß dann öfter die Pinzette ran. Es geht, aber es bleibt eine unschöne Arbeit.
    Ein Glaserl Wein ist da ein feiner Trost.
    liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  12. Die Sterne sehen echt toll aus!
    Die Mühe lohnt sich! :)
    lg johanna

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marianne,

    deine zwei neuen Sterne sehen super aus...und es wird ein wunderschöner Quilt werden, davon bin ich überzeugt...

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Marianne, oh diese leuchtenden Farbe sehen soo schööön aus, der Raghem dazu einfach klasse. :-))
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marianne,
    auch wenn die Natur scheinbar völlig durcheinander ist, Du bist mit Deinen Sterne perfekt auf Spur. Mir gefallen die Blöcke wieder sehr gut. Was für kräftige Farben und Du sagst es wäre noch blass...?..- Ich freue mich auf die nächsten Sterne.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Marianne,
    wie Marle nähe ich PP auch mit ganz kleinen Stichen und knicke das Papier vor dem Nähen noch nach vorn und hinten kräftig. Beim Papierausreißen zieh ich immer leicht an der Naht, dann springt das Papier meist von allein schon hoch.
    Deine beiden Sternen-Blocks sind echt ein Traum, die Farben leuchten sooooo schöööööön. Bin schon ganz neugierig auf die nächsten Teile.
    Ganz liebe Grüße sendet Dir
    Bastelhexe-Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare