Dienstag, 29. April 2014

Das Monatsprojekt

Für das Projekt * klick hier * wird jeden Monat ein Thema vorgegeben. Für diesen Monat lautete das Thema "Digitale Welt"!! Obwohl ich total in der digitalen Welt lebe, dachte ich : oh neeeeeiiiiiiiiiinnnnnnnnnnn !! Arbeiten mit Stoff, nähen, sticken und auch stricken war für mich immer der Ausgleich zu diesen Sachen. Ich surfe gerne, hole mir alle möglichen Anregungen für sämtliche Lebensbereiche aus dem Netz. Will ich etwas nachschlagen oder wissen wird nicht mehr ein Lexikon aus dem Bücherschrank geholt, nein es wird rasch gegoogelt oder bei Wikipedia nachgesehen. Verstehe ich mal ein Wort in einer fremden Sprache nicht - gibt es ja den "LEO".  Will ich etwas kochen oder ausprobieren, wird im Netz schnell nachgesehen. Es ist auch kaum noch möglich an der digitalen Welt vorbeizukommen. Will man hier den Bus oder die SB-Bahn benutzen, muss erst einmal ein Fahrschein am Automat gelöst werden. Das sind hier 2 verschiedene Systeme einmal der örtliche Verkehr und einmal die DB. Hat man mal nicht richtig aufgepaßt, ist ganz schnell ein falscher Fahrschein gelöst. Jedes Elektrogerät wird über ein Menue betrieben, bei mir sogar der Kochherd. Wenn da die Zeit auf Sommer umgestellt werden muss, ist das jedesmal ein richtiger Aufwand. Aber er kann, wenn ich das einstelle, sich selbst ausschalten und nichts brennt an, wenn ich mich mal am Telefon verplaudere. Die Frage war für mich "wie setze ich das in Stoff um???". Irgendwann habe ich mich nach vielen Entwürfen dafür entschieden.


Das war diesen Monat eine richtige Herausforderung für mich. Ich bin im letzten Moment mit dem Teil fertig geworden. Heute habe ich noch einen Rahmen  drum genäht und es auf einen Keilrahmen getackert. Nun muss ich nur noch einen Platz an der Wand dafür finden. Die Mitnäherinnen haben alle ganz tolle Einfälle gehabt ihr könnt euch das http://das-kreativ-projekt.blogspot.de/ ansehen.

Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    gerade aus dem Garten hereingekommen, gibt es einen neuen Post von Dir. Also gleich mal spicken... Ich finde Du hast diese extreme Aufgabe prima gelöst.Gut finde ich auch den "bewegten" Hintergrund, denn in der digitalen Welt ist ja auch ständig Alles in Bewegung. Viel Erfolg auch beim nächsten Thema!!!
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne. .
    Dieses Thema hast Du super umgesetzte...
    Das wäre mir auch nicht leicht gefallen
    Liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    dass das Thema für dich so sperrig war, merkt man dem Ergebnis nicht an. Was für deine Kreativität und Professionalität auch hier spricht. Das meine ich genau so. Ich finde es spannend wie dann letztlich alle auf den Punkt gekommen sind, obwohl das Gestöhne groß war. Das war eben auch die Herausforderung, die Disziplin sich der "Sache" zu stellen. Super!!! Ich freu mich!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    mit diesem Thema haben sich ja viele in der Gruppe schwer getan.. Und Deine Lösung ist eine sehr anschauliche! Das gefällt mir gut und man kann die Interpretation gut nachvollziehen. Wo darf so ein Kunstwerk eigentlich hängen?
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Dafür, daß die meisten "gestöhnt" haben wegen des Themas, haben wir uns wacker geschlagen. Und auch du hast das Thema klasse bearbeitet. Mir ist ja jetzt erst aufgefallen, daß dein Blogname als letztes Wort steht.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    toll hast Du das Thema umgesetzt!
    Bis zu der Grundlage des Computers bist Du mit dem Binärcode gegangen finde ich klasse!
    Übrigens, ich halte es genau so wie Du, Internet statt Lexikon, Reiseplanung etc, alles geht heute mit dem Computer.
    Ich kann es mir ohne gar nicht mehr vorstellen...
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare