Freitag, 4. Juli 2014

Noch einmal in die Restekiste gegriffen

Zu meiner * Reste-Tasche * habe ich noch eine kleine Kosmetiktasche für den Kleinkram genäht. Hier konnte ich ganz kleine Scraps die von der Tasche noch übrig waren verarbeiten. Wenn nun einer glaubt, die Scrapskisten würden leerer, der täuscht sich gewaltig. 
Zur Zeit quilte ich den breiten Rand vom Irish Chain und da muss ich ab und zu mal etwas nähen, das auch gleich fertig ist. 

Nun zeige ich mal wie so ein kleiner Streifen mit dem Muster genäht wird.

 Ich habe hier ein Quadrat von 6 x 6 cm  und Streifen von 6 x 3 cm geschnitten.
 Den ersten Streifen an das Quadrat nähen.
Den 2. Streifen auf die andere Seite nähen.
 Die weiteren Streifen rechts und links fortlaufend annähen.
Wenn die gewünschte Länge erreicht ist mit dem Lineal begradigen.











Außerdem habe ich noch ein kleines Täschchen für die Geschenkekiste genäht.


 Für die beiden Seiten habe ich unterschiedliche Stoffe verwendet.Das Muster dazu stammt von * klick hier *.http://www.sewmamasew.com/april2011/CosmeticCase.pdf
 Auf den beiden Fotos sieht man das Muster vom Rand des Irish Chain. Ich hatte es erst mit Kreisen versucht und danach mit einem Blumenmuster. Das hat mir überhaupt nicht gefallen also habe ich es wieder aufgetrennt (puh!!). Nun quilte ich das Muster der Kette und das gefällt mir ganz gut. Es ist ein guter Kontrast zu den anderen Quiltmustern, die in dem Quilt vorkommen.
Hier noch einmal ein Bild von den beiden Kosmetiktaschen. So erkennt man den Größenunterschied.
Nun wünsche ich allen Fußballfans im Bloggerland einen erfolgreichen Abend und fange an mit dem Daumendrücken.

Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    das kleine, zur Sommertasche passende Kosmetiktäschchen gefällt mir sehr gut. Danke auch für die Anleitung. Das probiere ich garantiert aus!!! Auch die anderen Täschchen sind wieder super gelungen.
    Gespannt bin ich ja nun auf Deinen fertigen TIC. Die Beschreibung des Randquiltings klingt jedenfalls gut.
    LG und ein schönes Wochenende
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wunderschön deine beiden Täschli.
    Toll, dass du zeigst, wie du das Muster genäht hast.
    Viel spass beim quilten ja und natürlcih gleich beim Fußball
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marianne,
    ein bezauberndes Täschchen ist das geworden und eine Anleitung hast Du auch auch gleich für das schöne Muster dazu gemacht.
    Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marianne,
    klasse, deine Täschchen! Danke, dass du zeigst, wie du den Streifen genäht hast. Der Effekt ist super und ich werde es auch mal probieren.

    Ein schönes WE wünscht
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. WOW!!
    Also dein "Reste" Täschchen ist ja WIRKLICH wunderschön!!!
    Das ist.. oh mann mir fehlen die Worte :-D
    Ne ganz echt!
    SUUUPER schön und eigentlich ganz einfach..
    Ich glaub, das muss ich auch mal versuchen!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    die Täschchen sind wunderschön. Ich muss auch unbedingt wieder so kleine Täschchen nähen.
    Danke für Deine bebilderte Erklärung zum Scrap nähen.
    Ich bin sehr auf Deinen fertigen TIC gespannt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Täschchen. Ja, ja die Restekisten...
    Eine tolle Idee mit der Scrapborte. Danke fürs Zeigen.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marianne,
    ganz tolle Täschchen hast du genäht, vor allem das "Restetäschchen" hat es mir angetan.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön was deine Restekiste alles hergibt.
    LG hannelore

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marianne,

    deine Täschchen sind ganz bezaubernd geworden...und die Geschenke-Kiste aufzufüllen hat doch etwas Gutes, denn schon ist man gewappnet;-)

    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Da sind ja wieder zwei entzückende Taschen entstanden!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marianne, zwei ganz entzückende Taschen und danke auch für die kurze Erklärung.

    LG Uta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare