Freitag, 5. Dezember 2014

Ho, ho, ho............

In meiner Kindheit war es üblich am 05. 12 als Nikolaus verkleidet bei den Nachbarn zu klingeln und ein kleines Lied zu singen. Wir bekamen dann Süßigkeiten und oft auch ein paar "Zehnerle"! Der Tag hieß bei uns "Kleiner Nikolaus"! Heute ist das nicht mehr üblich. Die Kinder machen etwas Ähnliches an Halloween. Uns hat das immer viel Spaß gemacht. Am Nikolaustag wurden die Schuhe vor die Tür gestellt und wir fanden morgens Apfelsinen und einen Schoko-Nikolaus darin. Heute habe ich im Radio einen Bericht gehört. Die Leute haben berichtet was für große Geschenke es am Nikolaustag heute gibt. Bei Nikolausfeiern kam früher der St. Nikolaus mit einem schönen goldenen Gewand und hatte seinen Knecht Ruprecht dabei. Seit Coca Cola den rot-weißen Nikolaus erfunden hat ist das nicht mehr so. Mir gefällt das auch gut - nur schon am Nikolaustag riesige Geschenke - das halte ich für total übertrieben. 

Für einen Bekannten habe ich heute ein paar Nikolaus-Socken gestrickt. Socken stricke ich auf meiner alten Strickmaschine. Das geht ganz schnell und ich bin immer wieder verblüfft wie die Männer sich über selbstgestrickte Socken freuen. Da wird sofort noch ein Paar bestellt. 


Die sind für einen Mann mit Schuhgröße 44 und ganz schön groß.

Bedanken will ich mich noch für die vielen nachträglichen Glückwünsche zu meinem Geburtstag.

Ich wünsche allen im Bloggerland einen schönen Nikolaustag und ein erholsames Wochenende.


Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,

    die Socken sehen richtig cool aus!
    Ja ich finde so große Geschenke zu Nikolaus auch total übertrieben...wie aber auch so einiges andere heutzutage.
    Ganz herzlichen Glückwunsch nachträglich zu deinem Geburtstag...ich hoffe, du hattest einen schönen Tag?

    Herzlichst
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Und dann auch noch in Rot/Weiß! Das ist nicht zufällig der Weihnachtsmann?? Hab ein schönes Wochenende!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    tolle Nikolaussocken.
    Ich wünsche Dir, sehr verspätet, auch noch alles Gute zum Geburtstag, hoffe Du konntest ihn, trotz Umzugsstress genießen.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    ja, ich kann mich auch noch daran erinnern, dass in dem Nikolaus-Säckchen Mandarinen und Äpfel und Nüsse waren und ein bißchen Schoki. Heutzutage wird vielleicht darüber gelächelt...aber diesen Riesen-Geschenk-Marathon mache ich auch nicht mit. Bei mir gibt es kleine Aufmerksamkeiten...
    Deine Strickmaschinen-Socken sind ja klasse!!! Sie sehen super aus und das finde ich toll, dass deine Strickmaschine sie herstellt, hi, hi...
    Ich hab so nen Husten, dass ich nicht schlafen kann, das wird sich zwar später rächen, aber es ist nicht zu ändern...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,
    ich finde selbstgestrickte Socken sind für Männer ein optimales Geschenk und deine roten Socken sehen einfach fantastisch aus!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    bei uns sind immer noch Äpfel, Nüsse, Mandelkern drin, natürlich jedes Jahr frisch ;) War auch so, als die Kinder noch daheim und klein und später größer waren... Dieser ganze Hype macht einen ja ganz wuschig, neenee das braucht's nicht.
    Die Nikolaussocken sind echt riesig :) Ich wußte gar nicht, dass man mit einer Strickmaschine Socken stricken kann... Ich hab meine vor vielen vielen Jahren an eine Selbstabholerin verschenkt...
    Einen schönen Nikolausabend und morgen einen gemütlichen Zweiten Advent, Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marianne,
    wünsch Dir einen schönen 2. Advent.
    Socken bei Männern, immer gut, das kenn ich auch.
    Die sind toll für Nikolaus Tag. Zehnerle waren immer ein Highlight.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare