Mittwoch, 1. Juli 2015

Heimat der Kreativen Block 17

Wir sind in der letzten Reihe angekommen und es "grünt so grün". In meiner Vorstellung zeigt dieser Block einen barocken Garten wie ich sie neulich in der Toskana gesehen habe. Die Mitte stelle ich mir als Wasserbecken vor - was heute bei den Temperaturen eine Wohltat wäre. Es waren 52 verschieden große, grüne Dreiecke zuzuschneiden. Dazu 8 Trapeze und ein Quadrat für die Mitte. Der Block hatte also 63 einzelne Teile!! Am meisten hält dabei die Stoffwahl auf. Das Zusammennähen war, bis auf die geliebten Y-Nähte, recht einfach.
 Zuerst an die Mitte die kleinen Trapeze annähen und mit Y-Nähten schließen.
 Danach die 4 Dreiecke anfügen.
Die 4 großen Trapeze anfügen und  nun nur noch die letzten Dreiecke annähen.
Der komplette Block ist schon fertig.  Weshalb hier einige Dreiecke auf dem Foto blau aussehen - keine Ahnung.

Um ein Foto von der Zusammenstellung hinzubekommen ist immer eine Leiter und Boden freiräumen notwendig. Das habe ich mir heute erspart und übernehme das Bild aus der Seitenleiste. 
Da stimmen zwar die Farben und Proportionen nicht aber es ist viel zu heiß heute!! 

Wer vergleichen will schaut bei den Mitnäherinnen Andrea, Monika und Valomea nach oder klickt auf unsere *Flickr-Seite*.
Der Entwurf für den nächsten Block ist zwar schon fertig, nähen im Nähzimmer unterm Dach ist im Augenblick bei mir nicht möglich, denn da oben ist es unerträglich warm. Wenn das so bleibt werde ich die Nähmaschine ins Wohnzimmer herunter tragen. Da ist es ein paar Grad kühler. Jetzt gönne ich mir erst einmal einen Eiskaffee und mache nix!!

Genießt das schöne Wetter irgendwo an einem schönen Plätzchen, denn das dauert bestimmt nicht lange und bald es ist wieder regnerisch und kühl.

Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    auch Dein Block gefällt mir sehr. Super Vorstellung mit dem mittleren Quadrat als Wasser. Bei der Hitze hätte ich jetzt gern einen Eimer kaltes Wasser unter meinem Schreibtisch. Komisch das die Farben sich bei Dir immer so drastisch verändern. Naja, bald können wir unsere Arbeiten im Original in Händen halten.
    Liebe Grüße Monika, ich werde dann in meiner Hängematte zu finden sein. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    Hut ab - bei Dir sehen die Dreiecke auch ohne Papierhilfe soo akkurat aus! Und so ein bisschen karibikwasserblau tut bei der Hitze heute echt gut. Das ist schon ein toller Block, den sich Diana da ausgedacht hat. Beim Nähen wurde er in meinen Augen immer "schöner".
    Ich nehme ja immer die Lupe zu Hilfe. Da kann ich die Farben besser unterscheiden und dann sieht man eben auch kleinste Unterschiede und wundert sich manchmal.... :-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    das ist ein wunderschöner Block und dem Original wieder sehr nahe. Das Gesamtbild zu fotografieren ist mittlerweile ein Akt. Du hast mich angesteckt, jetzt gehe ich in die Küche und mache erst einmal einen Eiskaffee. -:) Ich wünsche Dir einen schönen Mittag.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    dein Block sieht toll aus und das Gesamtkunstwerk sowieso! :)
    Lg, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,
    super tolles Blöckchen, mir gefällt die Idee mit dem Brunnen in der Mitte, das kann ich mir auch gut drunter vorstellen.
    wird das en schöner Quilt.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    das sieht schon super schön aus. Das Gesamtwerk ist beeindruckend. Nur noch 3 Blöcke.
    Wünsche Dir einen schönen Sommertag.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marianne,
    deine/ eure Heimat der Kreativen ist einfach schön. Jetzt dauert es auch nicht mehr so lange und dann ist es schon wieder geschafft.
    Wir haben bei der Hitze Zimmer gestrichen - alle zusammen, das ging zwar dann schneller, aber schön ist dennoch anders. Aber es ist wie du schreibst, lange dauert es nicht und es wird wieder kühl!!!
    Es ist wie es ist! Und das ist gut so.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare