Mittwoch, 27. Januar 2016

Kennt ihr Kumquats?

Ich habe sie erst im letzten Jahr kennengelernt. Im Garten beim Haus meiner Freundin in der Toskana steht ein kleiner Baum auf dem diese Früchte wachsen. Es ist eine kleine Zitrusfrucht mit ganz vielen Kernen. Die sind jetzt reif und die Eltern der Freundin haben eine ganze Ladung mitgebracht. Daraus haben wir zusammen eine köstliche Marmelade gekocht. Die schmeckt leicht herb und ganz toll. 

Das hat 15 Gläser ergeben. 
Die Kumquats werden halbiert und die Kerne herausgepult. Danach schneidet man ein Drittel in feine Scheiben, den Rest püriert man mit etwas Orangensaft (mit Schale). Man gibt Gelierzucker und einen guten Schuss Cointreau dazu und kocht die Masse 4 Minuten sprudelnd.  Fertig ist eine super-feine Marmelade. 
Heute habe ich die Schilder ausgedruckt (die findet ihr *klick hier*) und aufgeklebt.
Dort wächst auch ein alter Zitronenbaum. Hier steht nun noch ein Waschkorb voll mit ganz tollen Bio-Zitronen. Im letzten Jahr haben wir daraus Zitronen-Gelee, Zitronen-Essig und Limoncello gemacht. Vieleicht hat von euch jemand eine gute Idee was man aus Zitronen sonst noch machen kann. Für Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Marianne

Kommentare:

  1. Ja, ich kenne sie und mag sie auch ganz gerne.
    Ich esse sie total mit allem auf.

    Dann reicht es aber auch einen Weile. Marmelade habe ich noch nie davon gemacht.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das ist ja eine echte Exotenschwemme! Ich kenne Kumquats nur theoretisch. Habe sie noch nie verarbeitet, aber der Cointreau macht sicher eine super Marmelade! *lach*
    Zu den Zitronen habe ich leider keine Idee.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist ja mal was tolles exotisches.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    roh mag ich Kumquats nicht, aber als Marmelade kann ich sie mir gut vorstellen. Ich mag englische Orangenmarmelade so gern und stelle mir die aus Kumquats ähnlich vor.
    Bei Zitronen fällt mir spontan Zitronenbutter ein, sehr lecker. Und ich würde die Schale, die nicht verbraucht wird, abreiben und einfrieren für andere Gelegenheiten. Ganz prima auch Schalenabrieb mit Zucker vermischen, als Zitronenzucker.
    LG Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zitronenpfeffer, marokkanische Salzzitronen, Zitronensirup kochen und auf kleine Twist Off Flaschen ziehen - das gibt mit Mineralwasser leckere Limonade, den Saft schlicht einfrieren

      Löschen
  5. Liebe Marianne,
    deine Kumquat-Marmelade steht bei mir in der Pool-Position...nächste, die aufgemacht wird. Freu mich schon und bin gespannt auf den Geschmack.
    L.G. und noch einen schönen Sonntag!
    sigisart

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare