Dienstag, 15. März 2016

Eigentlich ........

war ich auf der Suche nach einem kleinen Wandbild für die Küche. Ich hatte irgenwo mal etwas regalähnliches mit Küchenutensilien gesehen. Dafür habe ich in alten Heften herumgesucht und bin dabei auf eine Nähtasche gestoßen. Wie das so bei mir vorkommt musste die unbedingt zwischendurch genäht werden. So zwischendurch - ?? - war das nicht, denn die ist ziemlich aufwändig zu nähen. Die Reißverschlüsse waren auch nicht im Haus und so hat sich die Näherei fast eine Woche hingezogen. Nun ist sie fertig und ich kann sie euch zeigen.

 Vor längerer Zeit sind so schöne Stoffe mit Nähutensilien bei mir angekommen. Die sind hier zum Einsatz gekommen, außerdem ein paar schöne Stoffe mit meinen geliebten Hühnern.
 
 Die Tasche hat die Form von einem Buch. Wenn sie nicht im Gebrauch ist kann ich sie ins Regal stellen.

 Die Inneneinteilung habe ich verändert und meinen Bedürfnissen angepaßt. So kann ich eine Lesebrille und den kleinen Rollschneider auch immer parat haben.

 Ein Nadelmäppchen und dahinter eine Reißverschlußtasche für Kleinkram ist auch vorhanden.

 Bezogene Gummischlaufen halten das Maßband und Garnrollen.

 So ist alles gut aufgehoben.

 Sogar das quadratische Schneidelineal passt gut rein.

Außerdem kann man eventuell benötigte Stoffe noch mit reinpacken.

So kann ich sie schön im Regal bei den Büchern aufbewahren. 
Die Anleitung dazu war in einem älteren Burda-Patchwork-Heft. Die habe ich in einigen Punkten abgeändert. Würde ich die Tasche noch einmal nähen würde ich sowieso einiges auf eine andere Art machen. Jetzt nähe ich die letzten beiden Blöcke für den NYB. Der ist dann soweit, dass er zusammengesetzt werden kann.

Marianne


Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    das ist eine richtig hübsche Nähutensilien-Tasche. Sowas in der Art hab ich auch und ich weiß noch genau, dass es kein ganz großer Spass war ;-)) Ich finde deine Tasche ganz besonders fröhlich von den Farben her.
    Und du hast an alle Bedarfe (Lesebrille ;-)) gedacht.
    Ein feines Teil. Viel Freude damit und im Bücherregal soll sie nicht stehen...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    das ist ja ein wahres Raumwunder für viel Nähutensilien....sie ist dir super gelungen, mit vielen Details. Ich glaube dir gerne, das sie sehr auswendig war... doch das Ergebnis überzeugt.
    Der Knöpfestoff kommt mir bekannt vor...ich hätte ihn so gerne nochmal gekauft, aber finde ihn nirgends mehr.

    Liebe Grüße Klaudia
    PS.freue mich auf morgen auf den dritten Teil, des Puppe herstellen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    das ein schönes "Buch" geworden und bestimmt super praktisch! viel Spaß beim Benützen!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne, sehr, sehr nett!
    Ich liebe solche Utensilos, wie du sie ja auf meinem Blog immer wieder findest.
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön ist dieses Buchetui! Ich glaube so etwas in der Art werde ich dann auch irgendwann mal nähen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    die ist klasse, ein Lieblingsstück.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marianne,
    soso... einfach dazwischen ist sie Dir gekommen... *kicher*
    Aber sie ist Dir sehr gut dazwischen gekommen! Manche Stoffe kommen mir bekannt vor. Du hast eine wirklich fröhliche Zusammenstellung getroffen! Ich ziehe ja immer mit meiner SewTogetherBag durch die Gegend, das ist für mich das praktische Teil überhaupt.
    Bei Lyonel auf dem Blog gab es im letzten Jahr irgendwann die Regale mit lauter verschieden großen Einmachgläsern. Meinst Du das?
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marianne,
    oh, ein schönes Nähbuch hast Du Dir da mal eben genäht ;)
    Bei der Deko für die Küche fiel mir auch erst der Einmachgläserquilt ein... Bei Gesche-Dreimalfaden gab es mal ein Stick-Freebie mit einem Schrank voller Quiltutensilien... Gestickt und eingepatcht ist es sicher auch ein Hingucker in der küche :)
    Alles Liebe,Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marianne,
    wunderschön, dein "Nähbuch". Ich will mir auch immer nochmal ein solches machen.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marianne,
    die Tasche oder das ist ja schon eher ein Etui, ist wunderschoen und gut durchdacht. Alles hat seine Platz. So was brauche ich auch noch.
    Liebe Gruesse, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marianne,
    also ich finde deine Zwischendurch-Tasche total genial. Unglaublich, dass man sowas nähen kann. Echt toll gemacht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare