Donnerstag, 12. Mai 2016

Pineapple-Muster die ersten Blöcke

Meine Restekiste mit lauter Schnipseln und Streifen ist durchforstet und alle Streifen die ungefähr passend waren habe ich auf 1 1/2 Inch geschnitten. Zuerst mussten alle Streifen nach hell und dunkel sortiert werden und danach die dunklen noch nach Farben. So eine Arbeit hält auf, denn es muss ja alles auch noch einmal gebügelt werden. Zuerst habe ich 2 Blöcke zugeschnitten und genäht. Gestern habe ich noch einmal 2 Blöcke zugeschnitten und heute sind die auch fertig geworden. 


So sehen die ersten vier Blöcke nun aus. Ich will nur Reste verwenden und die Farben wie auf dem Foto immer zusammenlaufen lassen. Da ich die Blöcke nicht über Papier nähe erfordert das ein sehr genaues Nähen. 
Ich habe mir Schablonen gemacht und diese hinter Lineale geklebt. Vor Jahren habe ich schon einmal einen Quilt mit dem Muster genäht und damals die Vorlage in einem Ordner abgeheftet. Damals habe ich über Papier genäht. 
Ich muss das Rad nicht neu erfinden sondern habe meine Schablonen so hergestellt :

 Das ist die uralte Vorlage die ich verwendet habe.
 Die Trapeze haben eine Höhe von 1 Inch. Die Nahtzugabe von 1/4 Inch ist hier angezeichnet. Ich habe mir Streifen aus Fotokarton mit 11/2 Inch geschnitten, die Trapeze gemessen  und zugeschnitten.

 Diese Schablonen klebe ich mit Klebestreifen hinter Lineale.


Die Schablonen sind nummeriert und ich notiere mir auch immer gleich wie oft ich sie pro Block brauche. So kann ich immer 4 Streifen übereinanderlegen und zuschneiden. 

Beim Wühlen in der Restekiste sind mir ganz viele sehr alte Stoffe mal wieder durch die Finger gegangen. Da haben wir doch einmal in einer Gruppe einen Irish-Chain-Quilt genäht. Einige kleine Quadrate die mir damals geschickt wurden sind auch noch da. Es ist schon lustig. Stoffe die ich nicht selbst gekauft habe erkenne ich da sofort. Schade ist, dass die Quadrate zu klein sind, denn sonst würde ich sie hier sofort mitverarbeiten. 

Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    deine Restekiste ist gut gefüllt und sortiert oder du hast sehr gut und gründlich gearbeitet...denn diese vier Blöcke sehen absolut schön aus. Bereits als ich das Bild in der sidebar sah, sagte ich...wow!!!
    Und deine Technik finde ich genial, hab noch nie sowas gesehen. Da ich Papiernähen auch gar nicht mag, ist das zumindest in diesem Fall eine tolle Alternative.
    Schönes Wochenende mit viel Zeit für Kreatives.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    das ist eine wunderbare Idee für die Restlverwertung! Dass du mit Schablonen arbeitest ist eine gute Idee. Und nach einigem Grübeln habe ich auch verstanden, wie du das meinst mit den Liniealen ;-)
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,

    deine Blöcke nach dem Pineapple-Muster sehen schon klasse aus. Mit den Schablonen hört sich arbeitsintensiv an... Vor Jahren habe ich mal ein Pineapple Kissen genäht...ich glaube das gibt es immer noch;-).Das Muster finde ich ganz toll...bin gespannt wie es weiter geht bei dir...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    sehr schöne vier Blöcke hast Du da. Die Idee mit den Schablonen hinter Lineal geklebt finde ich einfach genial. Damit macht sogar das Zuschneiden Spaß, oder?- Ich habe Anfang des Jahres das Muster über ein Rasterquick genäht. Es geht ganz gut, aber man muss schon sehr aufpassen, das sich das Rasterquick-Vlis beim Nähen nicht verzieht. Deine Methode schein mir doch die bessere.
    Liebe Grüße und schöne Pfingsten für Dich
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,
    die Blöcke sehen soooo schön aus und die Idee mit den Schablonen ist einfach genial! :D
    LG und vielen Dank fürs Teilen!
    Rike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    das ist ein sehr schönes Muster. Die Reste dafür zu verwenden sieht super aus.
    Eine pfiffige Idee mit den Schablonen
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Fantastische Blöcke sind das!
    Ich sollte mich auch mal meiner Restekiste widmen, die wird immer voller....
    Ich wünsche DIr von Herzen ein schönes Pfingstfest.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn, was für eine tolle Wirkung. Meine Hochachtung, wie schön sauber du das nähst.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marianne,
    das nenne ich eine gelungene Resteverwertung. Ein sehr hübsches Muster hast du dir ausgesucht und die Idee, die Lineale mit den passenden Schablonen zu bekleben, ist genial.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare