Freitag, 20. Mai 2016

Wann ist ein Projekt am spannendsten ??

Das hat mich neulich eine Freundin gefragt und ich habe einige Tage über diese Frage nachgedacht. Bei mir ist das so : Ich denke zuerst lange über ein Projekt nach und plane es. Oft mache ich Entwürfe und zeichne. Danach suche ich ein Muster für die Blöcke, wenn nötig mache ich Schablonen, nähe einen Probeblock und suche die passenden Stoffe zusammen. Am spannendsten ist bei mir, wenn ich die ersten Blöcke genäht habe und sehe ob alles so wird wie ich mir vorgestellt habe.
Genauso ist es bei dem Pineapple-Quilt den ich zur Zeit aus lauter Resten nähe. Der wird total bunt und die bisher verwendeten Stoffe sind fast alle aus meiner Restekiste.

So weit bin ich bisher gekommen. Das Zuschneiden dauert genausolange wie das Nähen. Aber mittlerweile habe ich damit Routine. 

Auf meinem Arbeitstisch sieht es so aus :
 Das sind die zugeschnittenen Streifen und unten liegen noch Reste die ich auch noch verwerten will.
 Neben der NäMa liegen zum Nähen vorbereitete Blöcke und auf dem Tablett die Mitten und die hellen Teile.
Das Bügelbrett ist auch belagert!!

Das sind Mitten für die Blöcke.
 Ich nähe immer auf der linken Seite denn da kann ich am besten sehen ob die Dreiecke richtig angelegt sind.
 Von der rechten Seite sieht es so aus.
 Ein fertiges Mittelteil von hinten.
 Von vorne!
 Die fertigen Mittelteile !
So lege ich 4 Streifen übereinander, lege das Lineal mit der Schablone darauf und schneide sie mit dem Rollschneider zu. 

Heute ist hier das Wetter ausnahmsweise schön. Der Mai war, so glaube ich, der Reinfall des Jahrhunderts. Ich wünsche allen im Bloggerland ein schönes Wochenende.

Marianne


Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    Du bist gut voran gekommen mit den Pinapples! Und auf Deinem Arbeitstisch sieht es sehr strukturiert aus. Da fehlt mir manchmal so bisschen die Ordnung!
    Schönes WE"
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    ich sehe das genauso! Man plant lange - mal im Kopf, mal auf dem Papier und dann kann ich es nicht erwarten, auch die Blöcke zusammenzunähen und zu schauen, ob es so wird, wie man es im Kopf sich ausgemalt hat.
    Deine Pineapples sind echt toll geworden und ich freu mich auf mehr. Das da viel Arbeit drin steckt, kann man dank deiner vielen schönen Bilder wirklich erahnen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, danke für deine Einblicke. Das schaut alles sehr aufwändig aus. Aber die Wirkung der Blöcke entschädigt bestimmt für alles.
    Die sehen einfach nur wahnsinnig schön aus. Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    toll, Pinneapples aus Stoffen die du hast. Ich finde sowas immer zufriedenstellend. Ich plane auch immer lange, dann kaufe ich die Stoffe ( mein Stoffbestand ist ganz klein), bereite alles vor und fange an zu nähen. In deinen Pineapples steckt viel Arbeit und man sieht jetzt schon wie schön er wird. Bis Morgen.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare