Dienstag, 12. September 2017

Portemonnaie

Eigentlich habe ich immer gedacht ich nähe niemals Geldbeutel!! Aber dann ist mir ein Schnittmuster im Netz begegnet. Das musste ich unbedingt ausprobieren.  Weil es so viel Spaß gemacht hat sind gleich ein paar entstanden. Die wandern in die Mitbingsel/Geschenkekiste denn solche Kleinigkeiten brauche ich immer und außerdem ist ja bald auch mal wieder Weihnachten. Beim Einkaufen sind mir die ersten Lebkuchen im Supermarkt begegnet!! Wer von euch kauft schon welche? Ich bestimmt nicht. Vor dem 1. Advent, das habe ich mir geschworen, kommt mir so etwas nicht in den Einkaufskorb.
 Die sind ganz einfach zu nähen. Mir gefällt der Schnitt und dabei werden gleich ein paar Stoffreste verwertet. 

 Den Schnitt dafür findet man hier.



 Wenn ich nun einmal Geld verschenken will wird es gleich darin verpackt.

Marianne

Kommentare:

  1. Huhu Marianne,
    schön Dich wieder zu lesen !!!
    Nur wenn Du als Taschenqueen behauptest, die kleinen Teile wären einfach zu nähen .... tztztz ,da bin ich doch ein bisschen skeptisch ,...lach
    Aber schick sehen sie aus.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    Deine kleinen Geldbörsen sehen einfach klasse aus. Allerdings sehen sie für mich doch recht kniffelig aus. Als Geldgeschenke-Behälter (was für ein Wort....) sind sie bestimmt schon bald gut unter die Leute gebracht. Lebkuchen jetzt schon kaufen...brrrr...nein, nein, das tue ich nicht. Alles hat doch seine Zeit!-
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    die sehen süß aus! ich habe gerade versucht, die Seite aufzurufen, da warnt mein PC, das sei eine Seit mit zweifelhaftem Ruf. Hattest Du Probleme damit?
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    Das sind ja tolle Täschchen! Den Schnitt muss ich mir merken. Da könnte ich ja mal das SnapPap mit testen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,
    solch eine kleine Börse möchte ich schon lange mal nähen. Vielen Dank für den Link.
    Lebkuchen? Nicht vor dem 1. Advent!
    Einen schönen Tag wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare