Dienstag, 16. April 2013

Übung für Nana

Eigentlich sollen diese Bilder ja nicht ins Netz. Und das ist nur zur Erleichterung für Nana, damit sie nicht wieder eine so riesige Datei herunterladen muß.
Gestern Abend habe ich noch ein wenig Kurven geübt. Und heute Vormittag die Spiralen.
Auf der linken Seite sind die Kurven- und Kreisübungen von gestern

Rechts die ersten Spiralen. Das Kreuz zeigt den Beginn. Da habe ich genäht bis der Spulenfaden alle war - immer in einem fort !

Die 1. Spriale ist in der Mitte (Faden), die 2. darunter . Danach habe ich angefangen immer weiter zu nähen um den ganzen Bereich zu füllen. Ab und zu will mein Kopf - oder sind es einfach die Hände - das Teil drehen, dann gibt es Zacken. Rechts außen ist das Ende.

Wer über diese komischen Dinger lacht, dem rate ich "nachmachen"!!!!!!!! (Lacht hier Einer?)

Marianne

Kommentare:

  1. O, Marianne, vielen Dank für diesen wundervollen Post!!! Ich denke nicht, daß hier irgendwer lacht, ich denke eher, das macht vielen anderen Mut, es auch mal zu probieren. Weißt Du, wieviele das Maschinenquilten gerne können würden und sich nicht trauen? Du traust Dich und das finde ich toll. Danke!

    Das "Echoquilten" hast Du schon drauf und wenn ich so sehe, wie gerade manche Linie ist, dann bist Du darin schon sehr gut.
    Die "Steine" finde ich ebenfalls super. Wenn Du magst, kannst Du mal so 8-10 Steine quilten und den Zwischenraum einfach dunkel "kritzeln-quilten", damit Du noch besser siehst, wie gut Du darin schon bist.
    Die Spiralen werden doch auch immer besser, findest Du nicht? Probiere auch mal eine Spirale aus, wo Du auf der "alten" Naht zurückwanderst, also eine, wo Du in der Mitte aufhörst, kurz den Nacken lockerst und dann genau in dieser Nacht wieder rausquiltest. Wird ein ganz anderes Quilten sein, aber nicht unbedingt leichter ;-)

    Marianne, ganz ehrlich: Wenn Du das ganze dann bald schon auf einem kleinen echten Stück Patchwork machst, dann wird es tatsächlich leichter.

    Du machst das ganz super und ich wette, die anderen Mitleresinnen werden meiner Meinung sein.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marianne,
    zuerst als Du geschrieben hattest, das Du das freie Maschinenquilten übst, hatte ich gedacht,
    so schwer kann es doch nicht sein.
    Deine Übungen belehren mich aber eines Besseren.
    Man kann richtig sehen, wie Du immer leichter damit umgehst. Das macht mir Mut es auch einmal zu probieren.

    Du kannst sher stolz auf Dich sein.

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    also ich lache bestimmt nicht, denn ich kenne die Übungen, und vor allem die Resultate, nur zu gut. Eigentlich liebe ich ja Rundungen und die Kreise mag ich ganz besonders. Nur mit den Spiralen habe ich auch nach vielen Übungsstunden immer noch meine Mühe.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. :-)
    Ach Marianne, wer sollte denn da lachen?
    Ich schmunzel nur :-)
    Aber auch nur, weil ich genauso angefangen hab, das Gefühl kommt aber ganz schnell!
    Darf ich mir eigentlich mal was wünschen?
    Seitdem du deinen "Oh My Stars gezeigt hast, den du mit Quilt as you go machst, grübel ich wie genau das klapp. Das wäre ja vielleicht auch eine Idee für meinen Dear Jane....
    Magst du da das nächste Mal Bilder machen?
    *wie-ein-Reh-schau*
    Aber musst du nicht, wenn es zu kompliziert wird gelle!
    Ganz ganz liebe Grüße aus der Sonne
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,
    deine Quilt-Übungen sind wundervoll, wer lacht, hat´s noch nie probiert! Denn es ist verdammt schwer. Mir machen deine Übungen eher Mut, es auch zu versuchen, wenn ich denn mal Muße dafür finde. Aber eigentlich reicht ja schon ein kleines Läppchen. Ich find´s toll, dass du deine schönen Versuche mit uns teilst. Hab einen guten restlichen Tag!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    tolle Quiltübungen, und ich bin begeistert. Das steht mir demnächst auch bevor. Und wenn ich das sehe, bekomme ich sofort Lust.

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marianne,
    ganz großes Lob. Ich finde das sieht doch schon gut aus. Und: wie Nana schon sagt, Du traust Dich !!!! Ich schleiche bisher nur drumherum und wage es noch nicht. Dein Beispiel macht mir richtig Mut.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marianne,
    ich lach' ganz bestimmt nicht! Ich kann das nämlich gar nicht. Meine alte Veritas hat zwar einen Stopffuß, aber komfortabel ist das Freihandquilten damit nicht, das habe ich gemerkt, als ich mal auf einem Kurs an eine Bernina durfte, das "malte" sich ja gleich ganz anders. Aber weil ich auch nicht malen kann (man soll das Freihandquilten ja wohl beim telefonieren mit dem Stift auf Papier üben) ist es nicht schlimm, ich drücke mich halt :-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marianne,
    das sieht schon soooooo gut aus, vor allen Dingen macht es mir und sicher auch vielen anderen Mut, sich nicht weiter zu drücken. - Ich wünsche Dir einen tollen Sommer mit gnaz vielen Tagen, an denen Du Dein "Flitzerchen" genießen kannst.
    Noch einen schönen Mittwoch und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  10. Ich bewundere Dich.Toll das möchte ich auch können.Leider wohne ich soweit unten von Deutschland.Hier gibt es solche Kurse auch nicht.

    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare