Montag, 29. November 2021

Der Rand ist dran

 Nun ist an meinem Quilt der Rand angenäht. Da ich nach der Methode "quilt as you go" arbeite, ist das ein wenig langwierig. Die vielen kleinen Quadrate zu einem Streifen zusammen zu nähen das dauert. Danach die letzten äußeren Streifen zuschneiden und annähen, das noch einmal  für das Vlies und zuletzt die Streifen für die Rückseite. Jetzt ist das erledigt und ich bin dabei die Ränder zu quilten. Das fällt mir immer ein wenig schwer. Den großen Quilt immer wieder drehen und wenden ist halt doch ein Kraftakt!!

Den inneren Rand habe ich gequiltet und den äußeren Rand habe ich angefangen. 


Hier zeige ich einen Ausschnitt vom Rand.

So sieht der Quilt nun aus. Wegen der Lichtverhältnisse ist es im Augenblick schwierig ein gutes Foto in der Wohnung hinzubekommen. Draußen ist es nass und kalt, außerdem sind die ersten Schneeflocken gefallen. 

Habt ihr auch so viele Masken genäht? Man soll nur noch die FFP2 Masken oder die OP-Masken tragen. Haben unsere Politiker noch nicht genug verdient?? Ich habe mir mit den Masken viel Mühe gegeben und auch schöne Stoffe verwendet. Man trägt die Dinger schließlich im Gesicht. 
Die ersten Masken waren weiß. Danach habe ich einen neuen Schnitt probiert und die mit dem Karomuster war der erste Versuch damit. Ich habe keine Ahnung wie viele ich überhaupt fabriziert habe. Das sind nur die, die ich heute schnell zur Hand hatte. Wegwerfen kann ich die nicht und das wäre auch nicht nachhaltig. Ich habe überlegt ob ich die Stickereien zu kleinen Täschchen für Einkaufschips oder zu Kosmetiktaschen verarbeite. Was macht ihr damit?? 

Ich wünsche allen im Bloggerland eine schöne Woche.

Marianne




















Samstag, 27. November 2021

Zum 1. Advent

 

Eine Kerze brennt für den 1. Advent aber auch für all die Toten die wir wegen dieser Pandemie beklagen. So wütend wie ich im Moment bin auf all die Menschen. die sich nicht impfen lassen, auf die Politik und besonders auf all die, die sich nicht an die Regeln halten - kann  ich gar nicht sagen. Hier im Städtchen springen jeden Samstag auf einem Platz so ein paar Impfgegner herum und verbreiten ihre Parolen. Eigentlich wollte ich gestern mit einer lieben Freundin ins Theater gehen und morgen wäre ich zu einem Konzert eingeladen gewesen. Das kann alles leider nicht stattfinden und ich mag mir gar nicht ausmalen wie das zu Weihnachten wird. Eigentlich habe ich ein sonniges Gemüt, aber das schlägt mir jetzt so langsam auf meine Laune.

Während ich am Rand für meinen Würfel-Quilt arbeite sind zwischendurch 4 Sets für eine Freundin fertig geworden. Sie hat sich 4 weihnachtliche Sets gewünscht. Wenn ich so etwas machen kann, muss man mir freie Hand lassen und nun hoffe ich, dass sie ihr gefallen.




Jedes hat ein anderes Muster und mit den vorhandenen Weihnachtsstoffen habe ich auch gespielt. 

Ich wünsche allen im Bloggerland einen schönen 1. Advent - und bleibt gesund!!

Marianne


Dienstag, 9. November 2021

Fast fertig

Der Würfelquilt ist fast fertig. Es fehlt nur noch der äußere Rand. Die einzelnen Teile sind gequiltet und zusammengefügt. Jetzt überlege ich, wie ich den Rand gestalte.  Ein paar kleine Quadrate habe ich zusammengenäht und sie mal probeweise hingelegt, Das muss ich mir erst einmal durch den Kopf gehen lassen. 

So sieht es aus.  Der erste Rand ist 1,5 Inch breit. Danach würden kleine Quadrate wie in den Würfeln kommen und am Ende wieder ein grauer Streifen.

Jetzt ist das Top ca. 140 x 200 cm groß. Nach dem Zusammennähen habe ich noch die Zwischenstreifen gequiltet. Es ist immer schwierig so ein Teil zu fotografieren, denn leider habe ich keine große freie Wand zur Verfügung. Das Wetter ist zur Zeit sehr schön und so konnte ich ein einigermaßen gutes Foto im Nähzimmer machen.

Hier ist das Wetter sehr schön sonnig und da habe ich heute einen Spaziergang an den Neckar gemacht. Auf einer Bank sitzend habe ich mich von der Sonne bescheinen lassen. 
Ich wünsche allen im Bloggerland eine schöne Woche.

Marianne


Montag, 1. November 2021

Die ersten Weihnachtsgeschenke

Während ich an meinem Würfelquilt arbeite muss ich zwischendurch immer einmal etwas "Kleines" nähen. So zwischendurch eine kleine Tasche oder sonst etwas was schnell fertig ist. Da sind mir auf Pinterest kleine Mäppchen begegnet und die mussten einfach genäht werden. Die Seite SEWINTIMES hat immer so schöne Muster für kleine Sachen. Außerdem gibt es immer ein youtube-Filmchen  dazu. Da kann ich mir ansehen wie es gemacht wird. Ich habe zwar schon unendlich viele Taschen und Täschchen genäht, aber wenn ich mir diese Videos ansehe, fällt mir immer wieder auf, dass man immer noch etwas dazulernen kann. Es sind kleine Mäppchen entstanden die ich zu Weihnachten verschenken kann. 

Hier habe ich einen festen Dekostoff verwendet.
Leider hatte ich keinen langen Reissverschluß im Haus. So habe ich einfach zwei kurze verwendet.
Die Anleitung ist sehr gut und so sieht die Rückseite auch perfekt aus.
Innen ist eine Tasche im Deckel eingearbeitet und zusätzlich ein Einsatz zum Verstauen verschiedener Sachen. 
Man kann die Mappe für Schreibsachen oder auch für Nähzubehör verwenden.

Danach musste ich das Mäppchen noch einmal nähen. Da habe ich für den Deckel lauter kleine Quadrate zusammengenäht und für die Außenseite einen Rest Cord verarbeitet.
Da dauert das Nähen zwar etwas länger, aber die Mappe ist dafür auch einmalig.
Mir gefällt diese Version auch sehr gut.
Sie ist innen mit einem getüpfelten Stoff gefüttert und ich finde, das paßt sehr gut.

Eine weitere habe ich noch zugeschnitten, Die nähe ich in den nächsten Tagen. Die Anleitung dazu findet ihr "klick hier"!!
Am Freitag war hier Stoffmarkt. Zusammen mit einer Freundin war ich da. Es war schönes sonniges Wetter und wir haben einen schönen Tag verbracht. Es war ein sehr schöner Stand mit Leder da und außerdem habe ich nun auch wieder genügend Auswahl an Reißverschlüssen. Die Auswahl ist einfach größer und so ein Ausflug ist halt immer wieder schön. Wir haben  in der Sonne gesessen und gemütlich Kaffee getrunken. Anschließend sind wir noch ein wenig durch Mannheim gebummelt.

Hier ist heute Feiertag. Das habe ich vor dem Wochenende nicht bedacht und so musste ich mir heute bei der Nachbarin Milch für in meinen Kaffee leihen. Ich wünsche allen im Bloggerland eine schöne Woche.

Marianne 


Samstag, 16. Oktober 2021

Gequiltet Teil 2

Der zweite Teil von meinem Quilt ist fertig. Wie ich schon berichtet habe arbeite ich nach der Methode "quilt as you go". Die ersten beiden Teile sind auch schon zusammengefügt. Während ich an meinen Würfeln weiter nähe, überlege ich, wie ich den Rand gestalten will. Außerdem habe ich mir Gedanken gemacht welcher Teil bei der Entstehung von einem Quilt nach meinen eigenen Vorstellungen der interessanteste ist. Oft ist es so, dass ich mir tagelang vorstelle wie er aussehen bzw. werden soll. Danach mache ich oft eine Zeichnung davon. Wenn dann die ersten Blöcke genäht sind, sieht das Ergebnis meistens etwas anders aus, oder ich ändere an meinem ursprünglichen Entwurf noch einmal etwas. Eigentlich hatte ich vor den Quilt nach dem Muster Licht und Schatten zu nähen. Nun sind es Würfel geworden und mir gefällt es, so wie es ist, sehr gut.


 Das sind die ersten beiden Teile zusammengesetzt und gequiltet.

Wenn ich nach der Methode "quilt as you go" arbeite, bleiben die Ränder immer ungequiltet. Dann wird die Vorderseite mit der Maschine zusammengenäht. Das Vlies wird zurechtgeschnitten und mit Hexenstichen von Hand zusammengenäht. Am Ende wird der Stoff der Rückseite  auch von Hand zusammengenäht.

Hier mache ich immer Matratzenstiche.  Am Ende quilte ich den Randbereich. Das sieht danach auch auf der Rückseite sehr sauber aus. Nun kann es weitergehen. So zwischendurch muss ich mir etwas einfallen lassen denn es stehen ein paar Geburtstage an. Außerdem könnte ich so langsam über Weihnachten nachdenken. Im Supermarkt gibt es ja schon die ganzen Süßigkeiten und Dekoartikel dafür. Wie jedes Jahr kaufe ich nichts davon vor dem 1. Advent.

Hier im Städtchen ist dieses Wochenende verkaufsoffen und es gibt ein paar Jahrmarktsbuden. Das Wetter ist ganz schön dazu. Ich wünsche allen im Bloggerland ein schönes Wochenende.

Marianne

Mittwoch, 6. Oktober 2021

Gequiltet Teil I.

Obwohl ich eine Maschine mit einem großen Durchlass zum Quilten besitze, quilte ich lieber nach der Methode "quilt as you go". Eine große Decke zu bearbeiten ist für mich immer Schwerstarbeit. Am Anfang muss ich Platz schaffen um die Rückseite, das Vlies und das Top zusammen zu bringen. Das bedeutet, dass ich das halbe Zimmer ausräumen muss. Danach auf dem Boden herum kriechen um die Teile zu heften bzw. mit Sicherheitsnadeln zu verbinden. Ich habe einen großen Arbeitstisch der von allen Seiten zugänglich ist. Ich habe auch schon einige Quilts darauf zusammen gesetzt. Das ist mir auch zu umständlich und am Ende bilden sich immer irgendwelche Unebenheiten beim Quilten. Daher greife ich immer wieder auf die Methode "quilt as you go" zurück. Das erste Teilstück ist fertig gequiltet. 

So sieht das erste Teil nun aus. Die Ränder habe ich komplett frei gelassen. Die werden erst, wenn der ganze Quilt fertig ist, bearbeitet.
Für die Zwischenstreifen habe ich ein grafisches Muster genommen. Das Innere hat ein Fantasiemuster aus Linien und Kreisen bekommen. 
Auf dem Foto kann man es besser erkennen. Ein Faden hängt da auch noch!! Der ist mir noch gar nicht aufgefallen. 
Das nächste Teilstück ist auch schon fertig. Komisch ist, dass ich mir über die Farbverteilung  beim Zusammensetzen überhaupt keine Gedanken gemacht hatte.  Ein Teil ist 70 cm breit und 80 cm hoch. Ich denke der Quilt soll fertig ca. 150 c 220 cm groß sein. Damit werde ich wohl noch einige Zeit beschäftigt sein. Bei dieser Arbeit kommen mir ganz viele Reststücke unter. Vor Jahren habe ich den Tula-Pink-Quilt in einer Gemeinschaft mit genäht. Das waren so unendlich viele kleine Blöcke und davon sind noch ganz viele Reststück vorhanden. Am Ende mochte ich den Quilt nicht und habe ihn verschenkt. Eben habe ich ihn mir noch einmal angesehen klick hier .

Ich wünsche allen im Bloggerland eine schöne Restwoche.

Marianne
 

Freitag, 24. September 2021

So mach ich das

Einige Tage habe ich die einzelnen Blöckchen hin und her geschoben. Das musste ich mir danach immer wieder in Ruhe ansehen. Jetzt habe ich die einzelnen Teile einfach zusammengenäht und mich entschieden wie ich den Quilt nähe.

Ich habe die Blöcke umgedreht und mich für die Version mit Zwischenstreifen entschieden. Mir gefällt es so am besten. Wenn ich mir das Foto ansehe wirkt es als wären es Würfel.


 Diesen Teil werde ich nach der Methode "quilt as you go" gleich quilten. So nebenbei sind schon ein paar weitere Blöcke fertig geworden. 

Ich wünsche allen im Bloggerland ein schönes Wochenende.


Marianne