Freitag, 4. Oktober 2013

Tutorial Tasche Teil 3.

Als nächstes nähen wir die Reißverschlußtasche am rückwärtigen Taschenteil.


 Zuerst das Taschfutter auf die rechte Seite der rückw. Tasche stecken.
Mitte auf Mitte, so dass das Futter ca. 3 cm über die obere Linie hinausragt.
 Auf der linken Seite genau auf der Markierung feststecken .
 Festnähen wie auf dem Foto.
So sieht es  von der rechten Seite aus.
 Nun in der Mitte aufschneiden und an den Ecken bis kurz vor die Naht einschneiden.
Das Futter nach links ziehen und festecken.
So sieht es von der linken Seite aus.

Den Reißverschluß an der unteren Seite feststecken und annähen.
 Das Teil wenden und das Futter nach oben umklappen und feststecken.


 den Reißverschluß an den Seiten und oben festnähen.


Rechts, oben und links zunähen und evtl. versäubern.


 Ich hab meine Streifen auf das Vlies aufgenäht und kann nun das Rückenteil und die Klappe auf dem Vlies zusammenfügen.
 Das sieht nun so aus.
Nun ganz knapp das Vlies auf das Teil nähen. ( nur 1 - 2 mm innerhalb vom Vlies)

 Ich zwicke an den Nahtzeichen immer ein wenig ein. So sehe ich besser wie es aufeinanderpasst.
Nun das Futter für die Klappe ganz knapp innerhalb, rechts auf rechts aufeinandernähen.
Achtung: Nur bis zum Nahtzeichen oben nähen!!!
An den Rundungen die Nahtzuzgaben auf ca. o,5 cm zurückschneiden

 Von der rechten Seite knappkantig absteppen.


So sieht es von der Innenseite aus.
 Nun das Vlies auf das Taschenvorderteil und den Seitenstreifen aufnähen.
 Ich steppe immer nochmal am Klettband nach.
 Den Seitenstreifen an Vorder- und Rückenteil stecken.


Nun wieder knapp innerhalb dieser Naht auf dem Vlies nähen.
Achtung: Beim Rückenteil nur bis zum Nahtzeichen nähen.
Die Rundungen wieder auf ca. 0,5 cm zurückschneiden und die Tasche wenden.
Das sieht dann so aus wie auf den folgenden Fotos.
An der oberen Kante die Nahtzugabe nach innen stecken.

So weit ist die Tasche nun.
















Der Rest folgt Morgen. Während ich die vielen Fotos hochgeladen habe, ist mein Wäschekorb fast leer geworden, denn ich habe gebügelt.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.

Marianne

Kommentare:

  1. Wahnsinn, Marianne - du machst dir so viel Arbeit und Mühe mit dem Erklären der Details - großartig! Da werden bestimmt viele schöne Taschen nach deiner Anleitung entstehen.
    Bist du am Sonntag auch auf dem Stoffmarkt unterwegs? Vielleicht sehen wir uns ja. :)

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Marianne, ...du hast es wunderbar beschrieben...danke für die Anleitung...die ich mir nun säuberlich abgespeichert habe;-)

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    heute konnte ich nicht mitnähen, denn ich hatte einen Nähtag mit einer Freudin... wir haben auch eine Tasche genäht und sind noch nicht fertig damit,,jetzt liegen 2 Taschenwips auf Halde,bei mir wird es erst nächste Woche weitergehen...danke für deine viele Mühe , die du dir gemacht hast...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Ganz toll :) Danke schön. Werde ich wohl mal nacharbeiten als Weihnachtsgeschenk für meine Tochter :)
    Liebe Grüße und sei behütet
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marianne,

    vielen Dank für diese tolle Anleitung. Die werde ich jetzt am Wochenende nacharbeiten. Da bekomme ich schön den Kopf frei.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie toll liebe Marianne, diese Anleitung hätte ich ja beinahe verpasst, vielen lieben Dank dafür und für Deine Mühe.
    Sehr schön Deine Tasche mit den vielen kleinen Details.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare