Dienstag, 18. März 2014

Wundertüte

Schon einmal habe ich einen Spendenquilt für die * Kellerquilter * genäht. Das war das schnelle Projekt und das kann man *klick hier* sehen. Weil ich das für eine sehr gute Aktion halte, habe ich mich bereit erklärt ein zweites Top zu nähen. Das Top stellen die Kellerquilter fertig, denn die haben eine Longarm-Maschine zum Quilten. Für dieses zweite Top habe ich mir eine Wundertüte bestellt. Ich durfte mir die Farbe aussuchen. Ich habe eine Farbe gewählt, die ich noch nie verarbeitet habe und zwar "Lavendel". Als diese Wundertüte hier ankam, ist es mir erst einmal sehr schwer gefallen mich für ein Muster zu entscheiden. Ich habe mich für ein Muster entschieden, das ich schon einmal genäht habe. Das war damals ein Hochzeitsgeschenk. Leider habe ich kein Foto von diesem Quilt. Der Quilt wird aus lauter Dreiecken zusammengesetzt. Nach meiner Rechnung benötige ich ca. 168 gleich große Quadrate, die aus 2 Dreiecken zusammengesetzt werden. Es gibt für so eine Sache ganz viele Schnellschneidetechniken. So eine Technik ist sehr praktisch und ich habe sie oft in meinen Kursen vermittelt. Für 2  zweifarbige Quadrate kann man das oft machen indem auf der Rückseite die Diagonale zeichnet, rechts und links näht, auseinander schneidet und schon hat man 2 Quadrate aus Dreiecken. Mit dieser Technik erhält man sofort 8 Quadrate.


 2 Stoffe rechts auf rechts legen.(4-fache Größe)
 In der Mitte waagrecht und senkrecht eine Linie einzeichnen.


Wie hier diagonale Linien einzeichnen.


 Rechts und links dieser Diagonalen füßchenbreit (1/4") nähen.
Auf allen Linien mit dem Rollschneider durchschneiden.
 Aufklappen und die Ecken abschneiden.
 Das ergibt 8 zweifarbige Quadrate.
 Die Blöcke bereitlegen und die sind dann ganz rasch zusammengenäht.


Die oberen beiden Reihen sind fertig zusammengenäht. Die dritte Reihe habe ich nur dazugelegt. So habe ich schon lange nicht mehr gearbeitet, denn entweder habe ich Streifen (Häuserquilt) oder runde Teile (Normale Menschen), für die Sterne nur Scraps und für den Irish Chain auch nur Scraps verwendet. Die Technik macht mal wieder Spaß und geht ganz schön schnell.

Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne, das Muster ist einfach klasse. Gefällt mir gut. Schön, das Du es beschrieben hast. Danke.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    vielen Dank für diesen tollen Tipp. Das werde ich ausprobieren.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich so gefreut über diese Nähanleitung das ich gar nicht geschrieben habe, das ich das Top wunderschön finde.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht schon richtig klasse aus!!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marianne,
    das sieht ja nach einem richtig tollen Top aus. Die Stoffe/Farben gefallen mir gut und Dein Muster bringt sie so toll zur Geltung.
    Liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    das ist eine tolle Nähanleitung und in Windeseile hast Du ein schönes Top fertig gestellt.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marianne, das sieht ja schon super aus.
    Danke für Deine Unterstützung!
    Katja(quilt)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marianne,
    also das gefällt mir total gut. Auch die Farbkombi!!! Und das Muster erst!!! Und deine Schnellnähmethode sowieso. Total stark, echt. Bin ja auch nicht unbedingt dieser Farbrichtungs-Fan, aber das gefällt mir sehr.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marianne,

    mir wird ganz schwindelig, wie fix du immer bist....und schwupps ist wieder ein großer Quilt fertig...ich staune immer wieder;-)
    Der Anfang sieht schon ganz toll aus...diese Schnellschneidemethode habe ich noch nie ausprobiert...werd ich wohl mal bald;-).
    Danke für deine Beschreibung, die ich mir abheften muss..

    (◔‿◔) Liebe Grüße Klaudia (◔‿◔)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ach...und schön das du Printfriendly bei dir im Blog installiert hast...damit geht es immer so einfach;-)

      Löschen
  10. das gefällt mir richtig gut, so wunderschöne farben!!!
    bei dir sieht das soooooo einfach aus! aber schon bei der farbzusammenstellung würde ich tage brauchen. ich bin ja kein Quilter, aber schön finde ich es trotzdem!!!!
    lg elke

    AntwortenLöschen
  11. Das Muster und auch die Farben sind ja echt toll!
    WOW!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. I love your fabrics and colours. I have paper to sew on, so I don't have to make lines myself. I just copy the paper to use the next time. You could do the same.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marianne,
    ich muss mal zu Dir in den Kurs kommen - bei mir dauert sowas EWIG! Ein tolles Muster und es passt gut zu den Wundertütenstoffen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Marianne,
    wunderschön sehen Deine Blöckchen aus, das wird bestimmt ein super schöner Quilt. Die Farben gefallen mir sehr gut und das Muster noch besser.
    Danke für Deine bebilderte Anleitung.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marianne,
    Eine ganz tolle Anleitung! Ich kannte diese Schnellschneidemethode noch nicht.
    Das Top sieht super aus, ein ganz tolles Muster, gefällt mir.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  16. Ich staune immer wieder wie schnell das bei dir alles geht,Muster ausgesucht und schon ist ein halber Quilt fertig.
    Ein ganz tolles Muster zu diesen schönen Stoffen ich bin begeistert.
    Danke auch für die schöne Erklärung.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Marianne,
    Dein Top sieht toll aus, das wird ein toller Quilt werden. Ich finde, das Muster passt sehr gut zu den Stoffen.
    LG VIola

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Marianne,
    das Top gefällt mir so gut, die Farbzusammenstellung und das Muster einfach klasse. Du warst ja in letzter Zeit irre fleißig, und es gibt so schöne Dinge bei Dir zu bestaunen.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  19. Wow, farblich finde ich das Muster und die bisherigen Reihen wunderschön. Leider hast du nicht gesagt, wie dir nun die Farben gefallen ;-) ?? Die Technik kannte ich schon, habe sie aber noch nie angewendet.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin Anfängerin beim Packworken und bewundere die Farbzusammenstellung und die perfekte Technik. Wie ich erkenne wurden verschieden große Dreiecke zu einem Block (Quadrat) zusammengenäht. Dabei muss doch wohl jedes Quadrat, aus dem letztlich die Dreiecke geviertelt werden, eine andere Größe haben. Wie wird das berechnet? Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.
    Liebe Grüße
    Gertraud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hier zu erklären dauert zu lange. Schreib mir unter marianne.harmann@gmail.com und du bekommst die Anleitung dazu
      LG Marianne
























      Löschen
  21. Tolle Farbzusammenstellung und klasse Anleitung!!!!
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  22. In dem Muster habe ich mal Karten benäht, hab aber gemerkt das ist nix für mich, machte mir keinen Spaß.
    Lieber bewundere ich diese Fleißarbeit bei Dir! ;-) Das ist ja das Schöne beim Besuch hier,
    man kann schwelgen ohne einen Finger dafür krumm zu machen.

    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  23. Super schöne Farben, inzwischen mag ich ja die Flieder Töne sehr gern, danke fürs zeigen und die gut bebilderte Anleitung.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Marianne,
    das Top sieht klasse aus, dieses Muster mit deiner von dir beschriebenene Schnellschneidemethode muss ich auch mal probieren. In allen deinen Posts bin ich immer wieder fasziniert davon, mit welch guten Händchen du Farben kombinierst. Auch hier finde ich die Farb- und Stoffmuster-Kombi sehr gelungen - harmonisch und doch lebhaft. Ich bin auf die weitere Vollendung schon sehr gespannt.

    Viele Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare