Samstag, 3. Oktober 2015

Ein neues Kissen

Früher war es eigentlich ganz einfach mit der Technik der Nähmaschine?!? Ab und zu habe ich die Abdeckung abgeschraubt Staub und Fussel entfernt, mit Waschbenzin gereinigt und danach wurde die Maschine frisch geölt und schon lief sie wieder wie am Schnürchen. Meine neue Maschine läßt das nicht zu. Da wird auch nichts mehr geölt sondern die Mechanik läuft mit Schmiere(Fett ??). Ich finde es toll, dass mir sobald etwas nicht richtig ist, das auf dem Bildschirm angezeigt wird - aber mich beschleicht oft der Verdacht, dass diese schönen elektronischen Sachen auch ihren Preis haben. Das Spulchengehäuse reinigen und sämtliche Fussel entfernen das mache ich ja öfter und der Staubsauger kommt dabei auch immer zum Einsatz, aber in letzter Zeit hatte sie halt so ein quietschendes Geräusch. Was tut Frau da?? Entweder bringe ich sie in die Werkstatt oder schau ich mal nach ob ich das selbst hin bekomme? Geht nicht gibt es nicht und so habe ich mich hingesetzt und die Abdeckungsteile alle abgeschraubt. Man glaubt es nicht wo der Staub überall hinkommt. Nachdem alles schön sauber war wurden die E-Kontakte eingesprüht (kenn ich schon von meinem E-Bike) alles gründlich gefettet und wieder zusammengebaut. Jetzt schnurrt sie wieder und nichts quietscht mehr. Im Nähzimmer hat sich in letzter Zeit ein richtiger Werkzeugpark angesammelt - Druckluft zum Reinigen, Kontaktspray, spezielles Fett und ein Kistchen mit Feinmechanikerwerkzeug. Da ist locker ein Nähnachmittag dabei draufgegangen. 

Hier lagen noch ein paar kleine Blöcke vom Tula Pink herum und die habe ich gestern zusammengenäht, ein Sandwich gemacht und gequiltet. Daraus wurde ein passendes Kissen für auf mein Bett. Auf der Kommode im Schlafzimmer liegt schon der passende Läufer dazu.


 Gequiltet habe ich hier nur Kreise.
Hier seht ihr die Rückseite des Kissens. Meine Maschine besitze ich schon 2 Jahre aber bisher habe ich die Knopflochfunktion noch nie richtig benutzt. Die ist schon sehr komfortabel. Man benutzt das spezielle Füßchen und klemmt da den Knopf ein dann näht die Maschine das passende Knopfloch automatisch in der richtigen Größe dazu. Die Knöpfe habe ich auch mit der Maschine angenäht, denn auch dafür gibt es ein extra Füßchen und eine automatische Funktion. 

Ich wünsche allen im Bloggerland ein schönes und weiterhin sonniges Wochenende.

Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    selbst ist die Frau - wenn Schrauben da sind, dann ran. Ja, und Du hast ja gerade alles wieder gut in Schwung gebracht und gleich so ein schönes Kissen gezaubert. Schön frisch sieht es aus - besonders in Gesellschaft des Läufers.
    LG und Dir eine entspannte Zeit an der NäMa.
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne, schön wieder was von Dir zu lesen und zu sehen, interessant und sehr aufschlussreich Dein Nähmaschinenbericht.
    Das kissen und der passende Läufer sehen toll aus, schöne warme Farben und sehr passend gequiltet.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    Der Tula Pink und der Heimat der Kreativen Quilt waren zwei ganz tolle Projekte. Schön finde ich die Idee, weitere kleinere Projekte aus den zwei tollen Großen zu verarbeiten.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Das Kissen ist wunderschön. Ich nähe ja auch gerne Kissen, aber ich traue mich nie zu quilten.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,
    das Kissen ist schick und herrlich farbenfroh...genau passend zu deinem Läufer.
    Ja, selbst ist die Frau...ich wundere mich auch immer wieder, was da unten in der Maschine für Fusseln zuammen kommen.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mariann,
    schön ist das Kissen! Alles zueinander passend, das mag ich.
    Die Knopflochfunktion finde ich schon sehr komfortabel, mich schrecken Knopflöcher nun gar nicht mehr.
    früher habe ich die lieber mit der Hand genäht, aber nun...
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marianne,
    das ist ein sehr schönes Kissen mit warmen Farben. Ich finde es immer schön wenn man aus den übrig gebliebenen Blöcken noch was machen kann.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marianne,
    Hut ab! Da traue ich mich nicht ran. Aber vielleicht muss man sich da einfach nur reinfuchsen.... Das Kissen ist toll geworden. Die Farben passen so richtig gut in den Herbst.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marianne,
    ja, bei den Maschinen benötigt man so einiges Feinwerkzeug. Toll das Deine Maschine wieder läuft. Das Kissen gefällt mir sehr. So schöne, fröhliche Fareben. Ebenso der schöne Läufer.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare