Montag, 30. Januar 2017

Brillenetui aus Resten

Einer meiner guten Vorsätze für das Neue Jahr ist, dass ich Ordnung in meinem Stoff-Fundus schaffe und mir dabei wieder einen Überblick verschaffe. Bis auf zwei Kisten bin ich damit durch. Da muss ich zwischendurch immer einmal so kleine Sachen machen, denn aus den vielen Resten kann ich nicht schon wieder einen Quilt nähen. 
In der Handtasche schleppe ich, obwohl ich eine Gleitsichtbrille trage, immer die Sonnenbrille und eine Lesebrille mit mir herum. Wenn ich einen ordentlichen Tag habe schiebe ich die Brillen in eines der Seitenfächer. Meistens werden sie aber einfach so in die Tasche gestopft. Da habe ich mir gedacht ich könnte mir eigentlich ein schönes Brillenetui nähen. Am Samstag bin ich durch das Netz gesurft und da ist mir ein einfaches und doch sehr schönes Etui für die Brille begegnet. Dabei sind auch ein paar Reste sinnvoll verwertet worden.

Das ist ein schnell genähtes und auch sehr praktisches Etui. Zum Teil habe ich kleine Stoffstücke die beim Taschennähen übrig waren verwendet und auch ein Streifenreste vom Patchen. Es ist auch oft ein Stück Schrägband übrig. Davon konnte ich hier auch einiges verwenden. Die Anleitung für ein solches Etui findet ihr * klick hier*. Zwei Stück gehören mir und die anderen wandern in die Geschenke/Mitbringsel-Kiste.

Ich wünsche allen im Bloggerland eine schöne Woche.

Marianne


Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    das erinnert mich daran, dass ich mir ein Brillenetui für's Auto nähen wollte. Seit ein paar Wochen schlumpert da eine Lesebrille herum, damit ich unterwegs mal telefonieren kann. Ich bin ja sooo blind geworden! Deine Resteexemplare sind eine gute Idee und das mit den Wichteln wäre mein Favorit. Ab übermorgen ist in der Material-Revue Cord-Monat, da werde ich das in Angriff nehmen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    Danke für das Teilen dieser tollen Idee!!! Ich bin ja auch im Aufräum-Modus und da kommen so Kleinis zwischendurch gerade recht...
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Resteverwertung hast du mit deinen Brillenetuis geschaffen....und sie sind doch immer ein nettes kleines Mitbringsel.
    Ich könnte auch mal wieder meine Restchen dafür verwerten;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mal eine super schöne und nützliche Idee für Reste.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,
    das ist eine schöne und praktische Resteverwertung.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht richtig gut aus und ist dazu noch praktisch.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare